Lüftungsgitter Tür richtig einbauen | Anleitung zum selbst machen

Atmen Sie durch! Ein Lüftungsgitter in Türen selbst einzubauen gelingt meistens problemlos. Viele Menschen kennen das Problem: sie leben in kleinen Wohnungen mit wenigen Außenfenstern und kommen so selten in den Genuss von Frischluft, die meistens nur in den Räumen zirkuliert, die über ein eigenes Fenster verfügen oder deren Lage einen direkten Durchzug zu anderen Räumen ermöglicht.

Wenn Sie auch mit der Schwierigkeit zu kämpfen haben, eine ausreichende Verteilung von Frischluft in Ihrem Wohnraum zu gewährleisten, kann ein richtig eingebautes Lüftungsgitter in den betreffenden Türen die Lösung Ihrer Probleme sein. Wie Sie ein derartiges Gitter in Ihre Tür selbst einbauen können, dies wollen wir Ihnen in dieser Anleitung näher erläutern.

Lüftungsgitter installieren zur Steigerung der Raumluftqualität – die Gründe

Ein oberstes Ziel moderner Baukunst ist die luftdichte Konstruktion von Wohnräumen, um Durchzug oder das Eindringen von Feuchtigkeit in die eigenen vier Wände zu verhindern. Die Isolation von Türen ist zwar diesbezüglich ein wesentlicher Ansatzpunkt zur Vermeidung von Feuchtigkeitseintritt oder Zugeffekten, unterbindet aber gleichzeitig eine Luftzirkulation und den damit verbundenen Frischluftaustausch zwischen den einzelnen Räumen.

Lüftungsgitter können hier insbesondere in besonders stark oder besonders schwach frequentierten Räumen Ihres Hauses – wie etwa dem Badezimmer, der Küche oder der Abstell- und Lagerkammer – Abhilfe leisten und auch hier die Zufuhr von Frischluft ermöglichen.

Klassische Lüftungsgitter (etwa aus Kunststoff oder Aluminium) sind die einfachste, aber auch preisgünstigste Methode für die Herstellung von Luftaustausch zwischen zwei Wohnräumen. Diese sogenannten Lineargitter lassen sich gegenüber komplexer Lüftungssysteme für die Tür (etwa Schiebelüftungen oder Brandschutzlüftungsgitter) auch selbst entsprechend einer Anleitung einbauen und benötigen statt eines Fachmanns in der Regel nur etwas Übung in der Handwerkskunst.

Insbesondere bei Holztüren ist die Selbstinstallation eines Lüftungsgitters unproblematisch. So muss die zu behandelnde Tür lediglich ausgehängt und ein, den Ausmaßen des Lüftungsgitters entsprechendes, Loch in die Tür gesägt werden, in das später das entsprechende Lüftungsgitter eingesetzt werden kann.

Gitter Lüftungsgitter Lüftung

Durch ein Lüftungsgitter gelangt Frischluft in mehrere Räume.

Lüftungsgitter selbst einbauen – eine Anleitung

Vor dem Aushängen und Aussägen sollten Sie zunächst entsprechende, dem Handwerk übliche, Schutzkleidung anziehen, was das Tragen von Handschuhen und Schutzbrille umfasst. Nachdem Sie die Tür ausgehängt und gegebenenfalls in Ihren Bastel- oder Werkraum gebracht haben, sollten Sie die Ausmaße des Lüftungsgitters ausmessen und die genaue Position des Lüftungsgitters in der Tür präzise festlegen, um ein passgenaues Format für den Einbau des Lüftungsgitters zu erhalten.

Nun kann die entsprechende Stelle im oberen Teil der Tür (oder auch im unteren Abschnitt) ausgesägt und die entsprechenden Lüftungsgitter beidseitig eingesetzt und verschraubt werden. In der Regel sind nur drei Schrauben nötig, um das entsprechende Gitter sicher und stabil zu installieren.

Lüftungsgitter richtig einbauen – Beispiele im Video

Ein Lüftungsgitter selbst in Türen einzubauen, ist prinzipiell keine große Sache. Sie sollten aber trotzdem einer genauen Anleitung folgen, um am Ende ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erhalten. Daher lohnen sich auch Video-Tutorials wie etwa von Youtube, um sich genau darüber zu informieren, nach welchen Schritten das Lüftungsgitter installiert werden muss.

Ein Beispiel hierfür ist etwa das Video „Türlüfter Türeinbau 600×200 mm Aluminium von Trobak“, in dem ein Gitter exemplarisch vorgestellt wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine Lüftung für die Tür – die richtige Entscheidung

Um in Zukunft stickige oder schlecht belüftete Räume zu vermeiden, ist der Einbau von Lüftungsgittern in die Türen der entsprechenden Räume eine gute Wahl. So können Sie richtig und effektiv die Luftqualität in Ihren Räumlichkeiten verbessern und die Frischluft durch Ihre heimischen vier Wände strömen lassen.

Menü