Fenster verspiegeln | Tipps zum Verspiegeln lassen mit Folie

Die meisten Fenster in Häusern aber auch in einem Wohnmobil sind blickdurchlässig. Doch das ist nicht immer gewünscht, gerade wenn sich die Wohnung im Untergeschoss befindet, könnten Sie sich gestört und dadurch unbehaglich fühlen.

Doch es gibt Spiegelfolie für die Fenster, die Sie so anbringen können, dass Sie in Ihren eigenen vier Wänden niemand mehr von Außen beobachten kann.

Warum sollten Sie Ihre Fenster verspiegeln lassen?

Natürlich würde ein Haus ohne Fenster unnatürlich aussehen. Aber nicht auf das Aussehen kommt es an, sondern die verglasten Öffnungen haben ganz andere Funktionen. So sind sie immer lichtdurchlässig und lassen Sie in der Regel auch nach draußen schauen. Zudem können Sie die Fenster meist öffnen, damit Luft hinein- und hinausgelangen kann.

Badezimmer Fenster Badfenster Rollo Badewanne Waschbecken

Wer nachträglich im Bad für Sichtschutz sorgen möchte, kann Spiegelfolie anstatt einem Rollo anbringen.

Doch nicht immer ist es gewünscht, dass von Außen nach Innen geschaut werden kann. Gerade bei Badezimmerfenstern oder im Schlafzimmer ist es sinnvoller, die Fenster mit einer Folie zu verspiegeln. Dann kann von Außen nicht mehr hineingeschaut werden, auch wenn Sie ganz nah herangehen, sehen Sie nur Ihr eigenes Spiegelbild.

Von Innen nach Außen können Sie durch eine solche Folie aber immer noch schauen. Solche Folien eigenen sich daher gerade für Untergeschoss-Wohnungen aber auch Wohnwagen oder Wohnmobile besonders gut.

Im Video erklärt, wie die Folie richtig angebracht wird

Eine Folie, ob als Sonnen- oder Sichtschutz kann ganz einfach selbst an den Fenstern angebracht werden. Denn die im Handel erhältlichen Folien sind in der Regel selbstklebend und müssen einfach nur auf die Scheibe aufgebracht werden, ohne dass hier Falten entstehen oder Ränder überstehen. Im Video wird das Anbringen einer Folie an einem Fenster sehr gut erklärt.

Hier gelangen Sie zum Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vor- und Nachteile von Spiegelfolien

Die Folien, die die Fenster verspiegeln, besitzen aber auch einige Vor- und Nachteile. So lassen die Folien durchaus das Licht von draußen in die Räume und Sie haben hierdurch keinen Lichtverlust. Einen Nachteil gibt es am Abend und in der Nacht wenn es draußen dunkel ist.

Denn ist es Innen durch Lampen heller, kann durch die Folie von Draußen hineingesehen werden. Dann sollten Sie zu einer anderen Alternative greifen, wie etwa einem Spray, mit dem Sie einen Milchglaseffekt erwirken können.

Kosten für Folie sind gering

Die Folien, die von Außen verspiegelt sind, lassen sich selbstklebend aufbringen und sind meist als laufende Meter im Baumarkt erhältlich. Die Kosten hierfür sind zudem relativ gering, so dass Sie auch mehrere Fenster in Ihrer Wohnung bekleben können.

Der Nachteil dieser Folien ist jedoch, dass diese von Außen auf die Scheiben geklebt werden. Dies ist oft in einer höher liegenden Wohnung nicht machbar. In Untergeschoßwohnungen hingegen könnten die Folien von Dritten entfernt werden, wenn Sie nicht in Ihrer Wohnung anwesend sind.

Fazit

Wie Sie sehen, können Sie mit einfachen Methoden Ihre Fenster verspiegeln und so Außenstehenden den Blick in Ihre Wohnung verwehren. Sowohl die Folie mit Spiegelschutz als auch Folien mit Milchglaseffekt oder Spray haben hier den gleichen Nutzen.

Sie haben am Tag kaum Lichtverlust in der Wohnung und können durch die Spiegelfolie sogar noch hinausschauen. Allerdings sollten Sie am Abend und in der Nacht einen zusätzlichen Schutz in Form von Vorhängen oder Jalousien anbringen, damit Sie nicht im Lampenschein von Außen beobachtet werden können.

Spiegelfolien sind jedoch immer dann eine gute Wahl, wenn Sie über den Tag genügend Tageslicht wünschen und nicht beobachtet werden aber selbst noch einen Blick nach draußen werfen möchten.

Menü