Fenster zeichnen | Tipps für gotisch malen mit Bleistift?

Sie haben schon immer einmal darüber nachgedacht, sich künstlerisch zu betätigen, begeistern sich für anspruchsvolle Architektur oder wollen ihre Fähigkeiten im architektonisch korrekten Zeichnen etwa für den Beruf verbessern? Dann kann das Zeichnen von Fenstern – z. B. des gotischen Stils – für Sie zu einem reizvollen Hobby bzw. einer neuen Herausforderung avancieren.

Wer sich dieser komplexen, künstlerischen Aufgabe stellt, den erwartet zum einen eine interessante, langfristige Beschäftigung, zum anderen kunstvolle Zeichenergebnisse, die sich wirklich sehen lassen können. Wagen Sie den Schritt etwas Neues auszuprobieren – wir liefern Ihnen alle nützlichen Informationen, die Sie für den Einstieg in die hohe Kunst der Zeichnung anspruchsvoller Fenster benötigen.

Fenster malen – was benötige ich?

Fenster im Allgemeinen und gotische im Besonderen zu zeichnen, ist eine zugleich komplexe wie anspruchsvolle Aufgabe. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie alle nötigen Materialien hierfür parat haben. Benötigt werden ein Blatt Papier, idealerweise DIN A4-Format, des Weiteren ein Bleistift, ein Geodreieck, ein Zirkel, ein Lineal sowie ein Radiergummi für eventuelle Korrekturen.

Für Radierungen bietet sich grundsätzlich die Nutzung eines Radierstiftes an, da dieser – im Gegensatz zu herkömmlichen Blockradierern – auch für Detailarbeiten verwendet werden kann, den Grundriss ihres Bildes unberührt lässt und Sie bei Korrekturarbeiten nicht Gefahr laufen einen Großteil des bereits fertiggestellten Bildes wieder auszuradieren.

Bleistift Spitzer Miene Notizbuch Blatt

Bevor Sie mit zeichnen beginnen, sollte der Bleistift gespitzt sein.

Fensterzeichen als Hobby

Wollen Sie sich aus rein künstlerischem Interesse bzw. als Hobby mit der hohen Kunst der Fensterzeichnung auseinandersetzen, so bietet sich die analoge Zeichnung mit Bleistift an. Egal, ob Sie ein handelsübliches, ein romanisches oder ein gotisches Fenster zeichnen wollen, Sie beginnen zunächst mit einem Grundriss desselbigen, welcher als Einstieg idealerweise an einer Fotographie oder einem anderen Vorbild orientiert ist. Mit Hilfe der Nutzung des Geodreiecks, Lineals und Zirkels erstellen Sie daraufhin die Innenarchitektur des Fensters. Achten Sie insbesondere auf die richtige Perspektive bzw. Parallelitäten zwischen einzelnen Fensterelementen.

Das Konstruieren vor allem komplexer Fensterstrukturen, wie es etwa bei der Architektur gotischer Fenster der Fall ist, bedarf einiger Übung. Vor allem die Einzeichnung des Maßwerkes, welches als charakteristisches und zugleich wichtigstes Merkmale der Hoch- und Spätgotik zu gelten hat, lässt sich zum Teil nur unter Zuhilfenahme geometrischer Speziallineale, wie Wolken- oder Kreislineal, präzise realisieren.

Wollen Sie sich Inspiration für unterschiedliche Formen von Fenstern einholen, so bietet sich darüber hinaus ein Blick auf Youtube an. Hier erhalten Sie kostenlos allerhand nützliche Hinweise und Tipps zum Zeichnen unterschiedlicher Fensterformen. Beispielhaft wäre etwa das Video „Fenster zeichnen Tutorial / Varianten 2019“ zu nennen, in welchem Ihnen unterschiedlichste Fenstervarianten vorgestellt und zugleich die Besonderheiten ihrer Zeichnungsweise erläutert werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Professionelles Zeichnen von Fenstern mit digitaler Unterstützung

Sind Sie aus beruflichen Gründen daran interessiert genannte Objekte zu zeichnen, dann bietet sich der Rückgriff auf professionelle Programme bzw. Freeware an, die das architektonisch korrekte Zeichnen Ihres Fensters digital unterstützen. Online findet sich hierzu eine Reihe von Software – zum Teil kostenlos – die Ihnen entweder Unterstützung innerhalb des analogen Zeichenprozesses liefern kann, indem sie Ihnen z. B. bereits einen Grundriss vorgibt, oder Ihnen gleich ermöglicht, das von ihnen angestrebte Fenster via digitalem Tool zu zeichnen.

Hochwertige Programme, wie etwa der FenSoft Fensterkonfigurator oder professionelle Architekturprogramme wie AutoCAD oder ArchiCAD, die nicht als Freeware erhältlich sind, verfügen in der Regel aber über eine Testversion, die kostenlos zur Verfügung gestellt wird und liefern regelhaft komplexe Möglichkeit der Modellierung von einzelnen Hauselementen, Fenstern, bis zu ganzen Gebäudekomplexen. Der Nutzer wird hier in die Lage versetzt vom Bauplan, über den Grundriss bis hin zu einem fertigen Haus alles nach seinen Wünschen über unterschiedliche Tools zu modellieren.

Professionelle Architekturprogramme sind in der Regel allerdings nicht für hobbyspezifisches Zeichnen geeignet, sondern richten sich vorrangig an Architekturstudenten oder bereits ausgebildete Architekten. Dies wird auch bei einem Blick auf die unterschiedlichen Vollversionen der hier vorgestellten Programme deutlich, deren Kosten zumeist entweder als Software-Kauf oder im Abo zwischen hundert und tausend Euro betragen können. Auf der Suche nach einem professionellen Programm in Vollversion findet sich folglich kaum Freeware.

Eine Besonderheit – perspektivisches Zeichnen von Fenstern

Egal, ob Sie aus reinem Spaß am Zeichnen oder als professioneller Zeichner bestrebt sind Fenster zu zeichnen, eine besondere Schwierigkeit stellt mit Sicherheit die Konstruktion eines Fensters aus perspektivischer Ansicht dar. Egal, ob das Fenster geschlossen oder auf kipp ist, ob es sich um ein offenes Fenster handelt, ob Sie ein Fenster des Standartformates oder ein Fenster mit Türen zeichnen wollen – stets ist die Wahl der richtigen Perspektive von besonderer Bedeutung.

Das perspektivische Zeichnen, als ein künstlerisches Konstruktionsverfahren, das dazu verwendet wird, das menschliche, dreidimensionale Sehen auch auf einen zweidimensionalen Bildträger zu übertragen, bedarf in der Regel der Übung sowie Kenntnissen im Umgang mit Konstruktionstechniken wie Fluchtpunkt- oder Linearperspektive. Das Studium entsprechender Internetangebote bzw. Ratgeber zu genannten Zeichenverfahren kann hier sicherlich hilfreich sein – lassen Sie sich in jedem Fall nicht entmutigen, wenn es nicht auf Anhieb klappt: Übung macht auch hier bekanntlich den Meister.

Fensterzeichnen – eine Sache für jedermann

Fensterzeichnen ist nicht einfach. Mit Geduld und Übung wird es Ihnen jedoch zusehends leichter fallen, auch komplexe Fensterarchitekturen wie etwa gotische Fenster ansprechend in Szene zu setzen. Als Hobby verspricht gerade das Zeichnen derartiger Fenster eine langfristige und anspruchsvolle Herausforderung für Sie selbst wie auch für Ihre Kinder.

Hegen Sie hingegen berufliches Interesse daran ihre Fähigkeiten im Zeichnen von Fenster zu festigen bzw. zu verbessern, so sollten Sie einen Blick auf die Testversionen bekannter Architekturprogramme werfen, die ihnen die Möglichkeit geben komplexe Fenster digital zu modellieren und sie gegebenenfalls in ganze Gebäudekomplexe planungstechnisch zu integrieren.

Bringen Sie Geduld mit, planen Sie Ihr Fenster, entwerfen Sie einen Grundriss und arbeiten Sie Details ein – schon haben Sie ein Ergebnis, dass Ihre Mitmenschen mit einem Dreh zum Staunen bringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü