Lego Tisch selber bauen (Tipps) | Spieltisch richtig machen

Es gibt in Deutschland wohl kaum ein Kinderzimmer, in dem sich keine Lego- oder Duplo-Steine finden lassen. Die dänischen Bausteine fördern die Kreativität und bieten unbegrenzte Kombinationsmöglichkeiten. Deshalb sind sie bei Kindern und Eltern gleichermaßen beliebt.

Wenn sich die Bauwelten allerdings über das gesamte Kinderzimmer ausbreiten und man kaum noch das Zimmer durchqueren kann, ohne auf einen der spitzen Steine zu treten, muss Abhilfe geschaffen werden.

Der Lego-Spieltisch schafft Ordnung

Die Lösung für das Baustein-Chaos im Kinderzimmer ist simpel: Bauen Sie doch einfach einen Spieltisch für Lego und Duplo. Auf diesem können Ihre Kinder spielen und die nicht verwendeten Steine werden in Schubfächern oder Kisten unter dem Tisch verstaut. So sind alle Teile immer beieinander und die Kinder haben einen designierten Platz nur für ihre Bausteine.

Der Spieltisch lässt sich tatsächlich ganz einfach und auch mit wenig handwerklichem Geschick selber bauen. Benötigt werden nur ein kleiner Tisch, der für Kinder die richtige Höhe hat, eine oder mehrere Lego-Grundplatten und einige wenige Werkzeuge und Bastelmaterialien.

Auf den Lego-Grundplatten können Sie übrigens auch mit Duplo-Steinen bauen, nur Figuren und Tiere der Duplo-Serie finden keinen richtigen Halt.

Grundsätzlich können Sie jeden Tisch verwenden, besonders beliebt sind aber die kleinen Couchtische aus der LACK-Reihe von IKEA. Diese sind günstig und haben eine schöne Größe. Zusätzlich können Sie sie gut mit anderen Teilen des Möbelhauses kombinieren, um Stauraum zu schaffen.

Um mit Lego oder Lego Duplo perfekt spielen zu können lohnt es sich einen Lego Tisch zu bauen.

Anleitung – einen Lego-Spieltisch ganz einfach selber bauen

Wenn Sie einen neuen Tisch gekauft haben, sollten Sie ihn zunächst aufbauen. Bei IKEA-Tischen geht das in der Regel sehr schnell und recht einfach. Schauen Sie dann, wie viele Grundplatten Sie nebeneinander auf den Tisch legen können. Auf den LACK-Tisch passen insgesamt vier Platten.

Überlegen Sie sich, wie Sie die Platten anordnen möchten und befestigen Sie diese mit doppelseitigem Klebeband direkt auf der Tischplatte. Achten Sie hierbei sehr genau darauf, dass die Platten akkurat aneinander liegen. Verschiebungen oder zu große Abstände können dazu führen, dass Lego-Steine nicht über Plattengrenzen hinweg verbaut werden können.

Um ein möglichst ordentliches und gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen, empfiehlt es sich, die Grundplatten möglichst zentral auf den Tisch zu kleben. Stellen Sie dazu sicher, dass die Entfernung zwischen den Seiten der Grundplatten und den Tischkanten überall gleich groß ist. Eventuell ist es auch hilfreich, die Position mit Bleistift einzuzeichnen.

Die überstehende Tischplatte können Sie natürlich noch nach Ihrem Belieben gestalten. Sie können Straßen oder Landschaften aufzeichnen oder sie lassen Ihre Kinder selber den Rand bemalen.
Falls Sie selber einen Spieltisch bauen möchten, aber noch weitere Inspirationen suchen oder eine Anleitung in Videoform bevorzugen, gibt auf Seiten wie Pinterest oder YouTube viele verschiedene Optionen.

Erfahren Sie hier wie einfach es ist einen Lego Tisch selber zu bauen

Zusätzlicher Stauraum für Lego-Steine

Noch praktischer wird der Spieltisch, wenn Sie Stauraum für die gerade nicht verbauten Lego-Steine schaffen. Dazu können etwa kleine Körbe oder Kisten an den Tischkanten festgeschraubt werden. Sie können aber auch Haken in die Kanten oder in die Unterseite des Tisches schrauben und daran Säckchen befestigen. So können Ihre Kinder die Steine auch ganz einfach mitnehmen, wenn sie doch einmal an einem anderen Ort damit bauen möchten.

Besonders gut machen sich aber auch Schubladen und -fächer unter dem Spieltisch. Die TROFAST-Reihe von IKEA bietet Kunststoff-Boxen auf Schienen, die Kinder gut selber herausziehen und umhertragen können. Befestigen Sie die Schienen einfach mit ein paar Schrauben in der Unterseite der Tischplatte und schon haben Sie Ihren Spieltisch perfektioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü