Schranktüren ausrichten | Anleitung zum selber machen

Scharniere von Schranktüren sind heutzutage so hergestellt, dass Sie daran problemlos die Tiefe, die Höhe sowie die horizontale Ausrichtung der Türen eingestellt werden kann. Dies ist nicht nur sehr einfach und damit auch für jeden Laien realisierbar, sondern Sie benötigen dafür lediglich einen handelsüblichen Schraubenzieher. Wie Sie selbst die Schranktüren justieren können, erklären Ihnen die folgenden Zeilen.

Warum müssen Schranktüren eingestellt werden?

Es gibt viele Gründe dafür, warum eine Justierung der Türen notwendig ist. So kann es sein, dass die Türen falsch angebracht worden sind oder sich mit der Zeit verzogen haben. Zudem ist die Einstellung der Schranktüren auch bei einem Neukauf von Nöten, denn sind die Türen falsch eingestellt, kann das gleich mehrere Folgen haben.

Die Tür schließt dann entweder nicht richtig, sie geht von alleine auf oder nur sehr schwer zu. Zudem kann es sein, dass beide Türen beim Schließen aneinander stoßen oder eine der Türen deutlich tiefer hängt, als die andere. Auch wenn die Tür schief wirkt, kann eine Justierung in der Regel das Problem lösen.

Bevor Sie sich ans Werk machen und mit dem Einstellen der Schranktüren beginnen, müssen Sie sich klar darüber sein, wo genau das Problem liegt. Wenn Sie beispielsweise nicht sicher sind, ob alle Türen grade angebracht wurden, können Sie dies mithilfe einer Wasserwaage überprüfen.

Um zu verhindern, dass beispielsweise die Türen aneinander stoßen, sollten Sie die Scharniere immer entsprechend justieren bzw. die Schranktüren ausrichten.

Die Türen sind unterschiedlich hoch angebracht

Sind eine oder mehrere Türen zu hoch angebracht, müssen Sie sich zunächst überlegen, welche Höhe Sie als Referenz nehmen möchten. An der von Ihnen ausgewählten Schranktür richten Sie anschließend alle anderen aus und passen diese in der Höhe an. Im Idealfall sollten Sie eine Schranktür als Referenz wählen, die perfekt mit dem Rahmen des Schrankes abschließt.

Die Türen sind zu dicht am Rahmen angebracht

Wurden die Schranktüren zu dicht am Schrankrahmen angebracht, wirkt es so, als würden sie zu tief hängen. In der Folge drückt der Rand der Schranktür gegen den Rahmen, sodass die Tür nur schwer oder gar nicht mehr aufgeht. Zudem kann hierdurch auch ein Schaben oder Quietschen zu hören sein. Erfolgt keine Justierung, werden sich der Rahmen und die Tür gegenseitig abschmirgeln und damit an Farbe verlieren.

Schranktür justieren: Die Schritt für Schritt Anleitung

Folgendes Werkzeug wird benötigt:
– Schraubenzieher
– evtl. Wasserwaage

1. Schritt: Höhe verstellen
Zunächst müssen Sie an der Tür oder an der Montageplatte die Schrauben lösen. Für welche Seite Sie sich entscheiden, hängt davon ab, auf welcher Seite bei der Montage etwas Luft um die Schrauben herum gelassen wurden. Lösen Sie an diesen Stellen die Schrauben etwas (nicht komplett!) und schieben Sie anschließend die Schranktür nach unten oder oben. Kann die Tür nicht in die gewünschte Richtung verschoben werden, weil hier bereits die maximale Einstellung erreicht ist, bleibt Ihnen keine andere Wahl, als die anderen Schranktüren zu verschieden.

2. Schritt: Schranktüren horizontal ausrichten
Bei diesen Einstellungen können Sie die waagerechte Lage der Schranktür justieren. Diesen Schritt sollten Sie immer dann durchführen, wenn die Schranktür schief hängt. Hier ist die mittlere Schraube an den Scharnieren die wichtigste: Drehen Sie die Schraube am oberen Scharnier im Uhrzeigersinn, bewegt sich auch die Tür in dieselbe Richtung. Verstellen Sie hingegen am unteren Scharnier die Schrauben, dreht sich die Schranktür in die entgegengesetzte Richtung. Dies gilt, wen die Schrauben an der Schrankwand befestigt sind, wie beispielsweise bei dem Schrankmodell „PAX“ von IKEA. Sind sie hingegen mit der Tür verschraubt, gilt die umgekehrte Bewegung.

3. Schritt: Die Tiefenausrichtung
Damit Sie den Türabstand zum Schrank einstellen können, müssen Sie zunächst die hintere mittlere Einstellschraube lösen, sodass Sie die Tür nun nach innen oder außen schieben können. Ist die benötigte Entfernung erreicht, können Sie die Schraube wieder festschrauben.

Schranktür justieren: Tipps & Tricks

Beim Justieren der Türen sollten Sie die Schrauben niemals komplett lösen. Vielmehr sollten Sie diese nur vorsichtig löse, da ansonsten die Schranktür abfallen kann.

Zu guter Letzt haben wir für Sie noch ein anschauliches Video herausgesucht, in dem anschaulich gezeigt wird, wie das Justieren der Schranktüren problemlos funktioniert. Mit dieser ultimativen Anleitung gelingt es auch Ihnen, die Schranktüren des Kleiderschranks, der Kommode oder der Küchenschränke im Handumdrehen einzustellen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü