Stuhl reparieren | Anleitung für Reparatur von Sitzfläche

Die Reparatur eines Stuhls ist meist schnell erledigt. Je nachdem, ob es sich um einen Rattanstuhl, Peddigrohr oder um ein anderes Modell handelt und natürlich auch abhängig vom Schaden, müssen bei der Reparatur einige Dinge beachtet werden. Unsere Anleitung gibt die wichtigsten Tipps, um die Peddigrohr Sitzfläche zu geringen Kosten zu reparieren.

Stuhl mit beschädigter Sitzfläche reparieren: Dieses Werkzeug wird benötigt

Um einen Stuhl zu reparieren, wird zunächst das passende Werkzeug benötigt. Neben einem Akkuschrauber, mit dem sich die Sitzfläche oder die Armlehnen an- und abschrauben lassen, werden Klebeband, Lack und Farbe benötigt. Abhängig von der Art des Schadens können weitere Utensilien genutzt werden.

Laien sollten den Stuhl von einem Profi reparieren lassen, insbesondere wenn es sich um ein hochwertiges Modell handelt.

Ein defekter Stuhl muss nicht zwingend entsorgt werden, sondern kann mit etwas handwerklichem Geschick wieder repariert werden.

Anleitung – Quietschenden Stuhl reparieren

Wenn der Stuhl quietscht, kann dies unterschiedliche Ursachen haben. Oft genügt es, die Gelenke zu ölen, um das Problem zu beheben. In anderen Fällen kann es notwendig sein, eine Schraube festzuziehen oder die Gelenke auszutauschen.

Sollte der Stuhl weiterhin quietschen, kann der Fachmann helfen. Ein erfahrener Handwerker erkennt das Problem oft schon auf den ersten Blick und kann eine geeignete Lösung vorschlagen. Bei älteren Stühlen können Abnutzungserscheinungen zugrunde liegen.

Bei neueren Modellen handelt es sich womöglich um einen Herstellungsfehler, der sich selbst in der Regel nicht beheben lässt. In beiden Fällen sollte deshalb nach Möglichkeit zunächst der Hersteller kontaktiert werden. Dieser kann passende Ersatzteile liefern und den Stuhl oftmals selbst reparieren. Bei hochwertigen Stühlen ist dieser Service inbegriffen.

So lässt sich ein wackelnder Rattanstuhl reparieren

Ein wackelnder Stuhl lässt sich mit wenigen Hilfsmitteln reparieren. Je nach Art des Stuhls kann es als Anleitung schon genügen, ein Stuhlbein abzuschleifen oder zu kürzen. Hilft dies nicht, sollten die Klebeflächen bzw. das Stecksystem überprüft werden. Sind hier Defekte zu erkennen, gilt es diese zu beheben. Der Stuhl sollte nicht mehr wackeln und ist wie zuvor nutzbar.

Video Anleitung: Wackeligen Teakholz Stuhl reparieren

Es gibt also einige Möglichkeiten, einen Teakholz Stuhl mit defekter Sitzfläche zu reparieren. Für den quietschenden Stuhl genügt meist das klassische Öl, für wackelnde Stühle kann ein Kürzen eines Stuhlbeines ausreichen. Im folgenden Video werden weitere Tipps und eine Anleitung gegeben, wie sich ein Stuhl zu geringen Kosten reparieren lässt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Video wird erklärt, wie sich ein Stuhl ohne viel Aufwand reparieren lässt. Das einzige, was dafür benötigt wird, ist ein gut ausgestatteter Werkzeugkasten. Damit lassen sich typische Probleme schnell beheben.

Stühle von Tecta oder der klassische Rattanstuhl können mit dem passenden Werkzeug ebenfalls selbst repariert werden. Wenn Schäden am Rohrgeflecht bzw. Peddigrohr oder an der Sitzfläche auftreten, sollte zunächst Rücksprache mit dem Hersteller gehalten werden. Im Zweifelsfall kann ein Handwerker die Reparatur übernehmen und dadurch sicherstellen, dass die Schäden zu überschaubaren Kosten behoben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü