Einbauschrank selber bauen | Anleitung für Dachschräge & Nische

Der bequemste Schrank zum Aufbewahren von Gegenständen ist ein Einbauschrank. Tatsächlich ist es cool, wenn sich alle Details des Einbauschranks an einem Ort befinden. Sie können sofort beurteilen, wie gut das gerade ausgewählte Kit kombiniert ist und müssen nicht von Raum zu Raum laufen.

Und Sie können auf kleinstem Raum ein Einbauschrank selber bauen: Das Minimum für die Nische beträgt 1,5 bis 2 Quadratmeter. Selbst in einer kleinen Wohnung ist es möglich, einen solchen Einbauschrank selber zu bauen.

Darüber hinaus wurde schon des Öfteren festgestellt, dass der Einbauschrank bequemer zu verwenden ist, wenn der Einbauschrank mit Ihren eigenen Händen selber zusammengebaut wird. Es ist ganz einfach: Niemand kennt Ihre Gewohnheiten besser als Sie und allein Sie sind in der Lage, die Dinge am richtigen Platz und in der richtigen Reihenfolge anzuordnen.

Also machen wir uns an die selbstständige Gestaltung des Einbauschranks. In diesem Artikel bekommen Sie eine Anleitung zum Selber-Bauen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einen Einbauschrank selber zu bauen ist nicht nur kostengünstig, sondern Sie können mit diesem jeglichen Platz ausnutzen

Einbauschrank-Größen

Unsere Realität sieht so aus, dass die meisten Menschen in kleinen Wohnungen leben, in denen jeder Zentimeter zählt. Weil Größen oft eine entscheidende Rolle spielen, kann der kleinste Einbauschrank eine Fläche von 1,2 – 1,5 Quadratmetern haben.

Dies ist ein Rechteck mit einer Seitenlänge von ca. 1,5 x 1 m. Ein kleiner Einbauschrank kann auch eckig sein – diese Option ist geräumiger als ein rechteckiger mit einer ähnlichen Fläche. Bei gleicher Nutzfläche ist die Länge der Seiten, entlang derer Sie Regale und Aufbewahrungssysteme anordnen können, größer. Die kleinsten begehbaren Kleiderschränke: 1,5 mal 2,5 m und 2 mal 2 m.

Ein rechteckiger Einbauschrank mit einseitiger Anordnung der Dinge sollte eine Breite von mindestens 1,2 m haben. Diese Schränke unterscheiden sich im Allgemeinen von normalen Schränken und bieten ebenso die Möglichkeit, Türen oder eine Schiebetür zu installieren.

Lüftung und Beleuchtung im Einbauschrank

Selbst in kleinen Kleiderschränken und noch mehr in großen ist eine ausreichende Belüftung erforderlich: In einem geschlossenen Raum tritt schnell ein muffiger Geruch auf, den kein Parfüm verdecken kann. Suchen Sie daher bei der Planung auch nach einer Möglichkeit, den Schrank zu belüften.

Einbauschrank selber bauen – die Beleuchtung

Die Beleuchtung sollte hell sein. Erstens müssen Dinge schnell gefunden werden, und zweitens werden begehbare Garderoben häufig als Umkleidekabinen verwendet, um sofort zu sehen, wie ausgewählte Elemente zusammenpassen. In diesem Fall wird ein Spiegel an den Türen angebracht oder es werden Spiegeltüren hergestellt. Zur gleichen Zeit sollte das Licht nicht nur auf die Regale und Aufbewahrungssysteme gerichtet werden, sondern auch auf die Umkleidezone.

Eine der Optionen für die Beleuchtung

Sie können jeden Lampentyp verwenden, es ist jedoch sinnvoll, sicherzustellen, dass sie von Bewegungssensoren eingeschaltet werden. Sie öffneten die Türen – die Lampen schalten sich ein, gibt es keine Bewegung, schalteten sie sich aus.

Für Schiebetüren und Pendeltüren gibt es eine weitere Option: Es gibt Lampen mit Knöpfen, die beim Öffnen der Tür aufleuchten und sich beim Schließen ausschalten. Im Allgemeinen wird der Kleiderschrank im Schlafzimmer angebracht. Hier ist der beste Ort, um Dinge zu verstauen: In diesem Sinne ist es bequemer, sich hier an- und auszuziehen.

Türen

Das Gute beim Selber-Bauen ist, dass Sie alle Türen eigenständig auswählen können: Schiebetüren, gewöhnliche Pendeltüren oder Türen auf Rollen. Bei einer Kleiderschrankoption auf dem Dachboden muss die Dachschräge beachtet werden: Ein Seitenteil mit einer niedrigen Decke ist entsprechend anzupassen.

Das Design kann alles enthalten, muss nur zum Aussehen des restlichen Raumes passen. Auf Wunsch können die Türen passend zu den Wänden angefertigt werden, sodass sie nicht sichtbar sind, sondern hell und auffällig sein können.

Ein Einbauschrank ist der perfekte Stauraum für Bücher oder Kleidung.

Bauanleitung: Bauen Sie Ihren Kleiderschrank selbst – so geht’s

1. Schritt: Paneele dimensionieren und zuschneiden

Bevor mit dem eigentlichen Aufbau des Schranks begonnen werden kann, müssen die erforderlichen Abmessungen ermittelt und auf die Holzplatten übertragen werden. Die Maße der Rückwand entsprechen der gebotenen Schrankbreite und -höhe der Rückwand abzüglich zweier Holzstärken für Boden und Deckel.

Bei den Seiten wird die Höhe des Schranks durch die Rückseite und Vorderseite des Schranks bestimmt, wobei auch hier der Boden und die Abdeckung berücksichtigt werden. Die Breite der Seitenwände entspricht der gewünschten Schranktiefe.

Die Platten für Deckel und Boden sind so groß, dass die beiden Schrankplatten an allen Kanten bündig die Seitenteile abschließen. Die Fachböden entsprechen der Tiefe des Schranks und die Rückplatten sind schmaler als die Breite des Einbauschranks. Wenn Sie alle Größen definieren und übertragen, werden die Paneele zugeschnitten und die Schnittkanten geglättet.

Schritt 2 beim Selber-Bauen: Montieren Sie die Schrankelemente

Um einen Schrankabschnitt zu bauen, werden zwei Seitenteile auf eine Grundplatte gelegt und von unten verschraubt. Dann wird die Rückwand angebracht. Weiterhin befinden sich die Fachböden zwischen den Seitenwänden und werden von außen angeschraubt.

Zuletzt wird die Gehäuseabdeckung montiert. Damit das Holz nicht reißt, sind alle Schraubenlöcher vorgebohrt. Alle anderen Schrankelemente werden jetzt auf die gleiche Weise aufgebaut.

Schritt 3 beim Selber-Bauen: Installieren Sie die Schrankelemente und vervollständigen Sie den Schrank

Wenn alle Schrankelemente fertig sind, werden sie wie gewünscht installiert und verdreht. Anschließend werden die Schraubenlöcher gefüllt und auf der Sichtseite geschliffen. Dann kann der Einbauschrank in der Farbe der Wände gestrichen werden.

Für Türen gibt es mehrere Möglichkeiten. Beispielsweise können Plexiglas- oder Holzpaneele als Türen eingebaut werden, die nur ein Schrankelement oder mehrere Schrankelemente abdecken. Diese sind günstig bei Hornbach erhältlich.

Die Türen werden mit Schraubenschlaufen installiert. Eine andere Möglichkeit wäre, Jalousien als Türen zu gebrauchen. In diesem Fall werden Schraubhaken in den Schrankdeckel eingeschraubt und die Schiebetür dort aufgehängt. Eine mögliche Schräge sollte entsprechend angepasst werden.

Wenn Sie möchten, schauen Sie sich IKEA-Hack an. Es gibt hier beim Selber-Bauen aus so viel auszuwählen: Wir haben ausgezeichnete Möbelgriffe gekauft und dann viel mit Streifen und dekorativen Elementen gearbeitet. Wir installierten die Griffe selber, klebten die Kassetten und versahen die Schranktüren mit dreidimensionalen Gegenständen und einer Steckdose.

Am Ende haben wir alle Fronten, einschließlich aller Fächer, mit grüner Kreidefarbe bemalt. Nach dem Trocknen versiegelten wir sie mit einem farblosen Möbelwachs und trugen dann etwas Patina mit schwarzem Wachs auf. Weitere Details finden Sie in den anderen Artikeln.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü