Esstisch selber bauen | Anleitung für Tisch & Sitzbank

Bei Ihnen steht der Kauf eines neuen Esstischs an? Sie finden allerdings das passende Stück nicht oder sind Ihnen die Kosten für die Anschaffung zu hoch, dann könnten Sie durchaus mal über Alternativen nachdenken.

Beispielsweise dass Sie ganz einfach Ihren neuen Esstisch selber bauen könnten, und zwar nach Art „DIY“ und natürlich einer ausführlichen Anleitung? Sind Sie neugierig geworden? Dann sollten Sie direkt mit dem „Machen“ beginnen und die folgenden Ratschläge als Anreiz nehmen.

Selber machen ist schwer angesagt

Derzeit ist der klassische Möbelkauf vollkommen aus der Mode geraten, denn DO-IT-YOURSELF (DIY) gehört im Moment zu den größten Highlights, ambitionierter Hobby-Handwerker. Möchten Sie z.B. einen Esstisch aus Eiche haben und können sich nicht vorstellen, diesen selber zu bauen, dann besorgen Sie sich schnell ein paar Gerüstbohlen aus Eiche und orientieren Sie sich an diesem Ratgeber.

Einzig Sie selber entscheiden über Form, Aussehen, Material und Eigenschaften

Einen Esstisch im hiesigen Handel zu finden, der exakt den eigenen Vorstellungen entspricht, ist so gut wie unmöglich. Hierfür wäre die Lösung eine Maßanfertigung beim Schreiner, die jedoch in ihren Kosten kaum mehr zu überbieten ist.

Ersparen Sie sich aufwendige Suchereien und viel Geld, und bauen Sie Tisch und Bank, genauso wie Couchtisch, einfach selbst. Und das mit einfachsten Mitteln in Form von beispielsweise einem Baumstamm, Paletten oder anderen Holzvarianten, die entsprechend günstig sind.

Möchten Sie es massiv, ausziehbar oder mit Ansteckplatten, aber Ihnen fehlen einfach noch die passenden Ideen? Dann lassen Sie für einen Moment Ihre Seele baumeln und werfen Sie einen Blick in Ihren Garten, um wieder kreativ werden zu können.

Mit etwas handwerklichem Geschick können Sie einen Esstisch selber bauen.

Was Sie vorm selber Bauen bedenken sollten

Bevor Sie mit dem Bauen von Ihrem Esstisch beginnen, sollten Sie über wesentliche Punkte Gedanken machen. Welche Größe soll der Tisch beispielsweise haben, als wie viele Sitzplätze benötigen Sie. Brauchen Sie einen großen Essplatz, müssen Sie unbedingt einen Blick auf die Größe jedes einzelnen Sitzplatzes werfen. Hierzu gibt es im Internet Standardmaße.

Außerdem sollten Sie wissen, welches Holz Sie bevorzugen und ob es eine Sitzbank geben soll. Eine derartige Bank kann aus dem gleichen Material gleichermaßen von Ihnen hergestellt werden. Möchten Sie, dass der Tisch zum Ausziehen ist, dann müssen Sie überdies auch entsprechende Ansteckplatten anfertigen.

Esstische zum Ausziehen sind übrigens wieder schwer im Kommen, denn der zusätzliche Platz, zum Verstauen unterschiedlichster Utensilien, ist einfach nur praktisch. Allerdings fällt die Bauanleitung, wenn der Esstisch ausziehbar sein soll, etwas komplexer aus.

Gleiches gilt auch, wenn Sie den Tisch gerne für Ihren Garten hätten. Sie benötigen dann weitere Materialien, um den Tisch und die Sitzbank vor Wettereinflüssen schützen zu können. Haben Sie einen alten großen Baumstamm in Ihrem Garten, dann könnten Sie diesen unter Umständen sogar in Ihren Bauplan integrieren. Dadurch lassen sich nicht nur Kosten einsparen, sondern er ist durch und durch massiv, wo z. B. einfache Paletten nicht mithalten können.

Wenn die Ideen nur so aus Ihnen heraussprudeln

Vielleicht sind Sie gerade sehr kreativ und sehen sich in Ihren Ideen schon an Ihrem selbst gebauten Esstisch unter einer Lampe sitzen. Übrigens können Sie Ihr eigenes individuelles Schmuckstück hervorragend mittels einer speziellen Art von Lampe, indirekt beleuchten. Diese kann auch günstig ausfallen, denn der Tisch soll dadurch ja nur optimal in Szene gesetzt werden.

Möchten Sie kein gekauftes Holz aus dem Baumarkt verwenden, können Sie einige Baustellen in der Umgebung abfahren. Eventuell finden Sie dort alte und nicht mehr benötigte Gerüstbohlen, welche Sie dann wieder in liebevoller Art und Weise, herrichten können. Um aber überhaupt etwas herrichten und bauen zu können, bedarf es einiges an Werkzeug. Nachfolgend daher eine Übersicht von allen Werkzeugen, die Sie zum Machen Ihres Esstisches unbedingt benötigen.

Ihr benötigtes Werkzeug:

– Akkuschrauber
– Bleistift
– Bohrmaschine
– Handkreissäge
– Holzbohrer
– Holzkitt
– Holzleim
– Holzöl
– Holzschrauben
– Lasurpinsel
– Sägeblätter speziell für Holz
– Schleifblätter
– Schwingschleifer
– Spachtel
– Stichsäge
– unterschiedliche Schraubzwingen
– Winkelspanner
– Zollstock

Die Liste mit dem Werkzeug, kann abhängig des genauen Vorhabens und der dazugehörigen Bauanleitung, etwas variieren.

Eine passende Anleitung zum selber Bauen des Esstischs finden Sie hier

Die Anleitung ist das A und O

Da Hobby-Handwerker bzw. „Otto-Normal-Verbraucher“ in aller Regel kaum bis gar keine Erfahrung hat, was das Machen von einem Esstisch betrifft, muss unbedingt die richtige Anleitung gefunden werden. Diese stellt das A und O dar, damit am Ende das Ergebnis auch wirklich einen Esstisch zeigt.

Achten Sie darauf, dass die Bauanleitung Schrittweise aufgebaut ist. So ist der „Nachbau“ am einfachsten, übersichtlichsten und schnellsten. Darüber hinaus stellen eingebaute Tipps und Tricks eine zusätzliche Hilfestellung dar.

Anleitungen die Ihnen Schritt für Schritt zeigen, wie das Bauen eines Esstisches selber geht, finden Sie im Netz reichlich, doch schauen Sie sich erst mehrere von diesen an, denn so erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass Sie auch wirklich die passende Anleitung für Ihre Ideen ausfindig machen. Anleitungen für das Bauen von einem Esstisch finden Sie vor allem in den folgenden Maßen:

– 120 x 80 cm
– 140 x 80 cm
– 160 x 80 cm
– 180 x 80 cm
– 200 x 80 cm

Alternativ lässt sich das zweite Maß von 80 cm natürlich auch auf einen Meter erweitern. Sowieso haben Sie die Möglichkeit, für Ihren selber gebauten Esstisch individuelle Abmessungen festzulegen. Das ist ja unter anderem ein unschlagbarer Vorteil von Ihrem selber Machen, dass sämtliche Entscheidung ganz nach Ihren Vorstellungen und Bedürfnissen getroffen werden können.

Anleitungen stellen lediglich die Bauweise bzw. Aufbau- oder Herstellungsmöglichkeit dar. Haben Sie sich für einen zum Ausziehen entschieden, müssen Sie die Maße der Ansteckplatten ebenfalls berücksichtigen. Sonst haben Sie vielleicht einen Esstisch gebaut, der zwar ausziehbar ist, aber diese Funktion nicht genutzt werden, da der Raum das in seiner Größe nicht hergibt.

Geben Sie die betreffenden Schlagwörter, also „Esstisch selber bauen“ in Ihre Suchmaschine ein, dann werden Sie von der Ergebnisliste wahrscheinlich erschlagen sein. Orientieren Sie sich daher am besten an den ersten beiden Ergebnisseiten.

Die besten Resultate stehen nämlich immer an den ersten Stellen. So würde es Ihnen wahrscheinlich wenig nützen, wenn die Anleitung zum selber Bauen nicht auf Ihrer Sprache ist oder nur durch einzelne Bilder ohne Text besteht.

Fazit – Ihr Esstisch, den Sie selber bauen und der Sie mit Stolz erfüllen wird

Sicherlich ist Ihnen das Gefühl, am Ende des Tages wirklich etwas Sinnvolles geleistet zu haben, nicht unbekannt. DIY-Anleitungen sind eine hervorragende Möglichkeit, um das eigene handwerkliche Geschick mal auf eine intensivere Probe zu stellen, Kosten einzusparen und etwas Nützliches zu erschaffen, dass Sie nun Tag ein und Tag aus, umfassend im Gebrauch haben. Haben Sie Ihren Esstisch komplett gemäß Ihrer eigenen Zufriedenheit fertiggestellt, können Sie direkt mit anderen DIY-Bauanleitungen weitermachen. Denn wie heißt es so schön, Übung macht den Meister.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü