Fenster bemalen im Herbst | Zusammen malen mit Kindern?

Im Herbst spielt das Wetter leider nicht immer so mit, wie man sich das wünscht. Er ist oft durchzogen von kalten stürmischen Regentagen.

Trotz alledem ist der Spieldrang der Kinder nicht weg. Manchmal reicht das Spielzeug aus dem Kinderzimmer aber nicht mehr aus und den Kindern wird es mit der Zeit langweilig. Dabei ist es ganz einfach, bekannte und spaßige Aktivitäten neu aufzurollen.

Vor allem für Kinder, die es lieben zu malen und zu zeichnen, gibt es gute Alternativen. Sie können anstatt Papier, einfach das Fenster nehmen. Das eröffnet ganz neue Möglichkeiten und gibt Ihrem Haus direkt ein bisschen mehr Farbe. Die einzelnen interessanten Themen hierzu, finden Sie nachfolgend.

Was können Kinder im Herbst auf das Fester malen?

Die Möglichkeiten sind vielfältig. Natürlich können Sie einfach ein Motiv malen, was Ihnen gefällt. Eben irgendwas, was Ihnen in den Kopf kommt. Es gäbe auch die Variante, dass Sie zusammen das Abbilden, was Sie auch draußen vor dem Fenster entdecken. Dazu pausen Sie die Umrisse der Außenwelt ab. Da der Herbst sehr farbenfroh beginnt, wird Sie am Ende ein buntes Bild erwarten.

Wenn das Wetter nicht ganz so schlecht ist, kann sich auch jemand vor die Scheibe stellen und dann malen Sie auf der Scheibe das Gesicht oder den Körper ab. Dabei ist es möglich, die Mimik und Gestik zu verändern und so zu variieren.

Ein Fenster mit Schablone bemalen

Nicht jeder wird direkt von der Kreativität gepackt. Wenn Sie oder Ihre Kinder nicht sofort wissen, was Sie auf die Fenster malen könnten, dann gibt es die Möglichkeit, ein ausgedrucktes Bild zwischen Fenster und Rolle zu klemmen.

Dann können Sie Ihr Motiv einfach auf das Glas übertragen. Wie genau das funktionieren soll, erfahren Sie in diesem Youtube Video.

Mit was eignet sich das Bemalen am besten?

Theoretisch funktionieren Mal Artikel, die für Kinder geeignet sind am besten, da diese meistens gut zu reinigen sind.

Sehr gut eignen sich dazu Kreidestifte. Diese finden Sie im Internet oder in einem Einzelhandel. Sie haben meistens eine dickere Spitze, sodass die Linien gut sichtbar werden.

Wer nicht mit Stiften, sondern mit Pinsel malen will, der kann auf Plakatfarbe zurückgreifen. Diese ist sehr deckend und matt trocknend. Dazu sind die Farben sehr leuchtend und intensiv.

Eine etwas andere Alternative stellt „Window Colors“ dar. Dazu malt man auf einer speziellen Vorlage oder auch direkt am Fenster direkt mit der Farbtube, welche oben eine spitze Öffnung hat. Damit entstehen sehr bunte Bilder, welche wenn sie trocknen, eine gummiartige Konsistenz haben. Dadurch ist es möglich, sie auch von der Scheibe wieder abzumachen, ohne dass das Bild kaputt geht.

Malen Kind Fensterfarben Fingerfarben

Malen fördert die Kreativität der Kinder und bereitet dazu noch viel Freude.

Was wird dabei bei den Kindern gefördert?

Vor allem durch das Abpausen von der Außenwelt oder von Personen, erlangen Kinder einen Blick für Größenverhältnisse und Proportionen. Sie sehen außerdem die Farben und Farbtöne im direkten Vergleich.

Dazu erleben sie ein neues Material und wie sich darauf Farbe verhält und wie sie bei verschiedenen Lichtverhältnissen wirkt. Zu dem wird die Kulisse nicht langweilig, da sich die Welt draußen immer ein bisschen verändert und es dadurch viel zu entdecken und malen gibt.

Fazit:

Das Fenster bemalen eignet sich für jung und alt. Es gibt viele verschiedene Materialen, die man dazu nutzen kann und alle zeigen ein anderes Ergebnis. Probieren Sie sich aus und werden gemeinsam mit Ihren Kindern am Fenster kreativ.

Menü