Fenster bemalen Weihnachten (Ideen) | Weihnachtlich malen mit Kindern

Wenn es im Winter geschneit hat, ist es danach oftmals nass und matschig. Da bleibt einem manchmal nichts anderes übrig, als zu Hause und drinnen zu bleiben. Da bleibt genug Zeit, um sich auf Weihnachten vorzubereiten. Dabei fiebern vor allem Kinder der Weihnachtszeit entgegen. Es werden Plätzchen gebacken und alles wird weihnachtlich dekoriert.

Wenn man so lange drinnen ist, werden Stift und Papier irgendwann langweilig. Das ist aber kein Problem, denn Sie können dies ganz einfach gegen Ihre Fenster austauschen. Mehr zum Fenster bemalen finden Sie im folgenden Inhaltsverzeichnis.

Weihnachtliche Motive einfach abpausen

Zunächst schauen Sie sich doch in Ihrer Umgebung um. Wenn Sie bereits dekoriert haben, fallen Ihnen bestimmt viele Dinge ins Auge. Als erstes kommt einem natürlich an Weihnachten der Weihnachtsmann in den Sinn. Nur ist es nicht immer leicht, einen Körper zu malen. Damit dies erleichtert wird, können Sie sich Vorlagen im Internet ausdrucken. Diese kleben Sie dann entweder von Außen an das Fenster oder klemmen Sie zwischen Rollo und Fenster. Dann können Sie die Figur abpausen.

Eventuell haben Sie schon den Weihnachtsbaum dekoriert oder einen Schwibbogen aufgestellt. Setzen Sie sich davor und versuchen das Motiv abzumalen. Die Kinder können mit Ihnen einen kleinen Wettbewerb um das beste Bild starten.

Vielleicht haben Sie auch schon Plätzchen in Form von Schlitten, Sternen, Glocken oder kleiner Häuser gebacken. Diese eignen sich sehr gut als Vorlagen. Halten Sie das Plätzchen einfach an die Schreibe und malen drum herum.

Weihnachten Fenster Weihnachtskugel Weihnachtsdekoration

Ganz gleich ob Sie die Fenster bemalen oder passend zu Weihnachten mit Ihren Kindern dekorieren, Freude wird es auf jeden Fall bereiten.

Die Außenwelt beobachten und malen

Dies ist vor allem für Kinder gut geeignet, da diese so Proportionen und Größenverhältnisse besser verstehen lernen. Dazu schauen sie einfach aus dem Fenster und malen genau das ab, was sie sehen. Dies können Bäume, Menschen, Häuser oder Parkbänke sein.

Dabei verbessern sie auch ihr Verständnis für Farben und Farbtöne. Gerade wenn an Weihnachten alles dekoriert ist, gibt es viel zu entdecken.

Mit „Schnee“ die Fenster weihnachtlich bemalen

Wenn man „Weihnachten“ hört, denkt man doch meist direkt an Schnee. Im Bastelladen finden Sie Schnee- und Eisspray. Dieses holt den Winter in das Zimmer. Schneiden Sie sich dafür eine Schablone, z.B. aus dem Internet, zurecht. Geeignet sind hierfür beispielsweise die Umrisse kleiner Häuser oder Sterne. Halten bzw. kleben Sie diese Schablone an das Fenster und sprühen dann mit dem Spray darüber. Das Endergebnis wirkt sehr weihnachtlich.

Mit den Händen Großes schaffen

Die Fläche auf den Fenstern ist meist sehr groß. Dadurch bleibt viel Platz zum Bemalen. Man braucht dafür nicht immer Stift und Pinsel. Das beste Werkzeug tragen Sie nämlich immer mit sich rum: Ihre Hände. Auch für Kinder eignet sich diese Variante gut. Mit den Händen kann man viele verschiedene Formen erschaffen und das ganz ohne Schablone.

Mit Ihrer Faust können Sie einen Schneemann abbilden und mit den Fingerspitzen kleine Schneeflocken machen. Mit der flachen Hand können Sie einen Baum an das Glas drücken.

Was eignet sich am besten zum Bemalen von Fenstern?

Vor allem Kindermalfarben sind hervorragend dafür geeignet, da sie leicht abwaschbar und ungiftig sind.
Für detaillierte Linien und Motive sind Kreidestifte eine gute Variante. Diese finden Sie fast überall, da sie von vielen Firmen hergestellt werden. Sie haben meistens eine etwas dickere Spitze, als ein normaler Stift, sodass die Linien gut sichtbar sind.

Wer viel lieber mit Pinsel malt, der kann auf Plakatfarbe zurückgreifen. Diese ist gut deckend und trocknet matt. Dazu sind die Farben sehr leuchtend und intensiv.
Nicht zu vergessen der bereits erwähnte Kunstschnee, welcher sehr vielseitig einsetzbar ist.

Fensterbilder für die Ewigkeit?

Wenn Sie mal etwas anderes ausprobieren wollen, sind „Window Colors“ eine gute Alternative. Diese kommen in einer Flasche, welche eine spitze Öffnung hat, aus der die Farbe direkt rausgepresst wird. So kann dann auf einer speziellen Vorlage oder direkt am Fenster gemalt werden. Wenn die Motive getrocknet sind, halten sie zusammen und sind deshalb ablösbar. Dadurch ist es möglich, sie auch von der Scheibe wieder zu entfernen, ohne dass das Bild zerstört wird.

Diese Methode ist auch für Kinder geeignet.

Eine genauere dafür Anleitung finden Sie in diesem Youtube-Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit

Um die Wohnung weihnachtlich zu gestalten, eignet sich das Bemalen von Fenstern dafür sehr gut. Kinder und Erwachsene haben daran Spaß und können gemeinsam der Kreativität freien Lauf lassen. Das Tolle ist, dass alles ohne Rückstände entfernt werden kann und man somit ständig neue Bilder malen kann.

Die Farben können das ganze Jahr über herausgeholt und benutzt werden. Somit bieten sie zu jeder Jahreszeit Spaß und Freude. Trauen Sie sich und suchen Sie Ihre Mal-Utensilien heraus, denn mehr brauchen Sie dafür nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü