Fenster putzen Hausmittel | Tipps für streifenfreies säubern

Ringsum saftiges Grün, dazwischen bunte Blumen und die Sonne lacht vom Himmel. Ein Blick aus dem Fenster zaubert Ihnen unweigerlich ein Lächeln in das Gesicht. Oder doch nicht? Vielleicht liegt es an Ihren Fenstern, die dringend eine Reinigung benötigen.

Staub hat sich am Glas festgesetzt und auch der Regen hinterlässt unschöne Spuren. Fensterputzen zählt jedoch nicht zu den beliebtesten Hausarbeiten. Auch deshalb, weil trotz größter Bemühungen nach der Reinigung Streifen am geputzten Fenster sichtbar sind.

Fensterglas streifenfrei putzen

Glasklar und streifenfrei für den ultimativen Durchblick, das sind nur ein paar Eigenschaften, die Ihnen die Werbeindustrie immer wieder verspricht, wenn es um chemische Fensterputzmittel geht. Möchten Sie jedoch auf Chemie verzichten und Ihre Fensterscheiben trotzdem streifenfrei putzen, dann greifen Sie zu bewährten Hausmitteln.

Meistens sind diese bei Ihnen zu Hause vorrätig oder um wenig Geld zu kaufen, denn gute Tipps müssen nicht teuer sein. Mit den Hausmitteln putzen Sie Ihr Fensterglas nicht nur streifenfrei, Sie schonen gleichzeitig die Umwelt und Ihre Geldtasche.

Fenster Sprossenfenster Vase Blumentöpfe

Wenn Sie unsere Tipps beachten, haben Sie nach dem Putzen streifenfreie Fenster.

Praktische Tipps für das Fensterputzen mit Hausmitteln

Streifenfrei und sparsam putzen Sie das Glas, wenn Sie statt eines teuren Glasreinigers einfach Wasser mit etwas Essig verwenden. Statt Fensterputztüchern oder der Küchenrolle nehmen Sie zum Trockenwischen Zeitungspapier.

Als Alternative zum Essig können Sie auch den Saft einer Zitrone in das Reinigungswasser geben.

Wenn Sie ein paar Tropfen Glycerin in das Reinigungswasser geben, nimmt das Fensterglas nicht so leicht Staub und Schmutz an und Regentropfen hinterlassen keine Spuren. Eine kleine Menge Salmiakgeist im Putzwasser verhindert im Winter das Zufrieren der Fensterscheiben.

Hausmittel für streifenfreie Fensterscheiben

Unbekannt, aber dennoch effektiv ist die Verwendung von alten Nylonstrumpfhosen. Verwenden Sie diese zum Nachpolieren Ihrer Fensterscheiben. Die Struktur des Materials macht das Glas streifenfrei. Haben Sie ältere Fenster und das Glas wirkt schon etwas stumpf oder hat Schlieren?

Stumpfe Fensterscheiben werden wieder durchsichtig, wenn Sie diese mit Öl, am besten mit Leinöl, bestreichen und das Öl nach einer Stunde mit weichem Papier entfernen. Danach putzen Sie die Glasscheiben wie gewohnt.

Hilfreiche Tipps für streifenfreie Fenster

Das Video zeigt eindrucksvoll, dass für streifenfreie Fenster keine Chemie erforderlich ist. Essig ist ein guter Reiniger, der nicht nur schmutz-, sondern auch kalklösend wirkt. Das Mikrofasertuch kann durch Zeitungspapier oder Fensterleder ersetzt werden. Falls Sie wie im Video ein Mikrofasertuch verwenden, achten Sie darauf, dass Sie kein fusselndes Tuch verwenden.

Hausmittel rund um das Fenster

Nicht nur das Fensterglas an sich, auch rundherum soll es sauber sein. Wenn Sie einmal im Monat Ihre Gurte von den Rollläden oder die Schnüre der Jalousien mit einer Kerze einreiben, werden diese nicht so schnell brüchig, halten länger und es setzt sich nicht so viel Staub daran ab.

Das gilt auch für Holzfenster. Wenn Sie das Holz ab und zu mit Holzwachs polieren, verstauben diese nicht so leicht.

Hausmittel für streifenfreies Fensterglas richtig anwenden

Die besten Hausmittel helfen Ihnen nichts, wenn Sie zum falschen Zeitpunkt Ihre Fenster putzen. Reinigen Sie Ihre Fenster nicht an sehr kalten Tagen. Bei Kälte ist das Glas besonders spröde. Allerdings ist strahlender Sonnenschein beim Fensterputzen ebenfalls schlecht, weil die Sonne das Wasser zu schnell trocknen lässt und Ihr Fensterglas nicht streifenfrei wird. Am besten putzen Sie Ihre Fenster an bewölkten Tagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü