Gartentisch selber bauen (Anleitung) | Holz vs. Beton

Der Hauptvorteil beim Gartentisch-Selber-Bauen gegenüber dem Kauf ist zweifellos die Einsparung. Ob rund, rustikal, ein großer Gartentisch oder ein kleiner Mosaiktisch – beim selber Bauen können Sie einen Tisch günstig herstellen.

Sie haben alles in der Hand. Durch einfaches Montieren der gekauften Bauteile sparen Sie 30-50 % der Aufwendungen. Wenn es möglich ist, Materialreste aus dem Bau oder der Reparatur zu verwenden, beschränken sich die Kosten auf den Kauf von Zubehör.

Bestimmung von Gartentisch-Design und Konstruktion

Um das Gartentisch-Design auszuwählen, muss entschieden werden, wo das Produkt verwendet werden soll: Auf einer Rasenfläche unter einem Baum, in der Werkstatt oder im Haus. Der einfachste Gartentisch kann mit minimalem Materialaufwand in wenigen Stunden montiert werden, hält aber nicht lange.

Um ein Produkt zu erhalten, das wirklich gut zu verwenden ist, müssen Sie die Bretter sorgfältig vorbereiten und alle technischen Vorgänge in jeder Phase mit hoher Qualität ausführen.

Gartentisch aus Holz selber bauen

Wenn Sie einen großen Baumstumpf im Wald finden, können Sie daraus einen einfach herzustellenden Gartentisch machen. Sie müssen nur die Rinde vom Stumpf entfernen, einen gleichmäßigen Schnitt vornehmen, die Bretter schleifen und mit einem Antiseptikum und Lack behandeln.

Tischplatten aus Dielen, die unten mit Querschienen befestigt sind, sehen gut aus. Wenn Sie geklebte Arbeitsplatten bevorzugen, können Sie diese auch verwenden.

Hier finden Sie eine Anleitung wie Sie Ihren Gartentisch selber bauen können

Gartentisch mit einfachen geraden Beinen selber bauen

Für einen Anfänger ist es schwierig, die Tischbeine sicher zu befestigen. Versuchen Sie daher, ein Design auszuwählen, das Ihren Fähigkeiten entspricht und die Arbeits- und Zeitkosten berücksichtigt. Der einfachste Weg sind kreuzförmige und L-förmige Beine. Um gerade Tischbeine zu befestigen, müssen Sie die Teile sorgfältig verbinden.

Eine der bequemsten Optionen für den Garten ist ein Gartentisch mit einer Bank, der im Pavillon oder auf der Veranda angebracht werden kann. Der Arbeitsablauf ist nicht schwer durchzuführen, die Hauptsache ist, hochwertige Materialien auszuwählen und sie für die Arbeit richtig vorzubereiten. Als Fundament können Sie einen Beton-Boden errichten.

Wie wähle ich das Holz aus?

Für einen Garten- oder Küchentisch ist Holz vieler Arten geeignet, sowohl weiches Holz (Kiefer, Fichte, Zeder, Tanne) als auch harte Holzarten eignen sich (Eiche, Birke, Esche, Walnuss, Ahorn, Apfelbaum, Birne, Akazie usw.). Ausnahmen sind zu weiche Arten wie Pappel, Erle, Espe.

Einer der Hauptparameter für die Eignung von Holz zur Herstellung von Möbeln ist die Fäulnisbeständigkeit: Die oben aufgeführten Arten erfüllen diese Anforderung. Auch Terrassendielen eignen sich als Werkstoff, wenn Sie den Tisch selber bauen. Lärchenholz ist ebenso eine Alternative.

Wenn Sie nicht die ganze Zeit an Möbel arbeiten oder erst üben, sollten Sie die gängigsten Holzarten bevorzugen – Kiefer und Birke. Für Arbeitsplatten, Rahmen und Beine können andere Holzarten verwendet werden. Bei der Montage werden Dübel benötigt: Sie werden normalerweise aus Akazien- oder Buchsbaumholz hergestellt.

Birkenholz hat ein inexpressives Muster und kann sich aufgrund von verschütteter Flüssigkeit erheblich verziehen – es ist besser, dieses Holz nicht, als Tischmaterial zu verwenden, aber aufgrund der Härte dieser Holzart können Sie daraus Beine machen.

Für die Tischplatte eignet sich am besten Eiche oder Kiefer. Wenn Sie Holz bürsten können, kann die Oberfläche des Tischs ein echtes Kunstwerk werden. Weiches Holz eignet sich am besten zum Bürsten, wenn Sie den Tisch selber bauen.

Das Holz wird mit einem Gasbrenner abgebrannt, dann werden weiche Fasern mit einer Eisenbürste entfernt. Wegen der großen Staubmenge sollten sie am besten im Hof arbeiten. Natürlich ist das Bürsten von Holz optional: Dies ist nur eine Dekorationsoption, wenn Sie den Tisch selber bauen.

Einen massiven Gartentisch kann man anhand einer DIY-Anleitung selber bauen.

Auswahl von Farben und Klebstoffen

Vor der Installation müssen die Platinen vor Verfall geschützt werden. Holz muss mit einer Wasser-Polymer-Emulsion (VDE) imprägniert werden. Die Verarbeitung erfolgt zweimal im Abstand von 3-5 Tagen. Dies reicht aus, damit das Produkt lange hält.

Einige Modelle benötigen Kleber. Neben speziellen Tischlerklebemitteln (F2 usw.) kann PVA zum selber Bauen verwendet werden: Es wird auf beide Oberflächen aufgetragen und getrocknet, dann werden die Teile zusammengefügt und bis zu drei Tage unter Druck gehalten.

Die Auswahl der Farben und Lacke hängt davon ab, wo das Produkt eingesetzt werden soll: im Hof oder in den Innenräumen. Alkyd-, Alkydurethan-, Nitrozelluloselacke und Ölfarben eignen sich für einen Gartentisch, der zwangsläufig Regen ausgesetzt ist. Für einen Tisch, der ständig im Raum ist, ist die Verwendung von Acrylfarben und -lacken besser.

Wenn Sie beschließen, das Holz mit Holzlasur, Farbe oder einfach getöntem Lack zu bedecken, muss dies vor der Montage erfolgen. Die Materialverträglichkeit muss berücksichtigt werden. Der Lack wird mit einer geeigneten Farbzusammensetzung eingefärbt. Der Tisch kann auch Fliesen enthalten, ein Gestell aus Gerüstbohlen oder ein Untergestell aus Metall aufweisen.

Wenn Sie einen stabilen und rustikalen Gartentisch selber bauen, benötigen Sie für die Arbeit:

Bügelsäge
Kreissäge oder Stichsäge;
Bohrer;
Schraubendreher;
Hammer (wenn Sie Nägel verwenden möchten).

In dieser Liste sind nur die wichtigsten Werkzeuge aufgeführt. Um die Arbeit komfortabler und das Endprodukt ästhetisch ansprechender zu gestalten, empfiehlt es sich, eine Drehgehrungsbox, eine Exzenterschleifmaschine und eine Fräsmaschine zu kaufen oder zu mieten.

Mit den Werkzeugen können Schnitte exakt im richtigen Winkel ausgeführt werden. Mit einem Exzenterschleifer können Sie die Teile einfach, schnell und effizient vorbereiten: Sie schleifen die Bretter in einer Stunde, anstatt den ganzen Tag manuell mit Schleifpapier zu arbeiten.

Für eine hochwertige Bearbeitung der Enden ist ein Bandschleifer hilfreich. Mit einer Fräsmaschine können Sie das Holz an den Kanten bearbeiten.

Ein rustikaler Tisch kann aus Paletten aufgebaut werden. Sie dürfen kein Rohholz verwenden (das Produkt ist nach einigen Monaten deformiert), und trockene Bretter sind viel teurer. Um die Holzbretter aus rohem Holz zu trocknen, werden sie in einem gut belüfteten Raum gestapelt. Dieser notwendige Prozess verzögert Ihr Projekt für 4-6 Monate! Eine gute Option für den Küchentisch können die bereits erwähnten Paletten oder Ausschussbretter sein – sie sind auch trocken.

Wenn Sie den Tisch selber bauen, benötigen Sie für die Beine Holz mit einer Dicke von mindestens 5 cm. Seien Sie kreativ. Schleifen Sie die Fasern sorgfältig mit Sandpapier ab, zuerst grobem (Nr. 120-150), dann feiner (Nr. 400-600), anschließend entfernen Sie vorsichtig den Staub. Das Untergestell nimmt die Dielen oder Holzbretter auf.

Eine gute Anleitung bieten Videos auf Youtube oder Obi.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü