Ideen für Kleiderschrank | DIY Tipps für kleine Zimmer

Das Schlafzimmer ist für die meisten ein Ort des Rückzugs und der Entspannung. Für einen erholsamen Schlaf ist es daher besonders wichtig, dass dieser Raum möglichst behaglich eingerichtet ist. Doch oft ist dies besonders bei einem kleinen Zimmer eine ziemliche Herausforderung, denn oft schon gestaltet sich die Unterbringung eines einigermaßen geräumigen Kleiderschrankes als schwierig.

Mit etwas Phantasie und Kreativität ist es durchaus möglich, auch ein kleines Zimmer in eine gemütliche Wohlfühl-Höhle zu verwandeln. Die folgenden Expertentipps und DIY-Ideen können Ihnen dabei helfen, ein kleines Schlafzimmer optimal zu gestalten.

Offener Kleiderschrank – Ideen für das kleine Schlafzimmer

Gerade in einem kleinen Zimmer eignet sich ein Kleiderschrank ohne Verkleidung oder Türen. So bekommt der Raum eine offene Optik und wirkt weniger einengend. Sie können auch mit wenig Kosten und geringem Aufwand einen offenen Schrank selbst bauen. Hierzu genügen freistehende Kleiderständer oder höhenverstellbare Kleiderstangen auf Rollen.

Diese sind günstig und praktisch, weil Sie so auch die Ecken im Schlafzimmer perfekt ausnutzen können. Fehlen Ihnen Schubladen als Stauraum, eignen sich rollbare Boxen mit Deckel, die sie in Einrichtungshäusern, wie beispielsweise IKEA in vielen Farben und Designs finden können. Diese praktischen Helfer, lassen sich leicht unter die Kleiderstangen platzieren.

Ankleideraum Offener Begehbarer Kleiderschrank

Wer viel Platz hat, sollte über einen begehbaren Kleiderschrank nachdenken.

Die Höhe des Raumes optimal nutzen

Der Schrank in einem kleinen Schlafzimmer muss nicht unbedingt tief sein, wenn der Raum entsprechend hohe Wände hat. Hängen Sie nur wenige Kleidungsstücke an Bügeln auf und bewahren Sie den Rest Ihrer Kleidungsstücke in Schubladen oder Boxen nach dem Konmari-System auf.

Hierbei werden alle Pullis, Shirts und Hosen zu Päckchen gefaltet, die hochkant nebeneinander gelagert werden. Dies ist eine sehr platzsparende und übersichtliche Methode, den Schrank optimal zu bestücken. Marie Kondo liefert zu diesem Thema im Internet und auf Netflix viele wertvolle Ideen. Weiterhin ist in hohen Räumen ein Hochbett eine gute Alternative.

Ganz besonders eignet sich diese Variante im Kinderzimmer Es gibt Kombi-Modelle, die im unteren Bereich bereits einen Kleiderschrank eingebaut haben, oder Platz für einen Schreibtisch bieten. Mit etwas Geschick können Sie sich aber auch im DIY-Verfahren aus dem unteren Teil des Hochbetts einen praktischen Stauraum für Kleidung selbst bauen. Kreative Ideen und DIY-Tipps hierzu finden Sie beispielsweise bei Pinterest.

Die Dachschräge mit einbeziehen

Kleine Zimmer im Dachgeschoss haben oft den Nachteil, dass der Raum durch die Dachschräge nicht optimal genutzt werden kann. Wollen Sie sich für die Schräge keinen teuren, maßgefertigten Schrank vom Schreiner bauen lassen, können Sie sich ganz einfach und günstig selbst einen praktischen Stauraum für Kleidung in die Dachschräge bauen.

Hierzu kann in die Dachschräge zwischen den Seitenwänden eine lange Kleiderstange eingesetzt werden. Halbhohe Regale mit Kleiderboxen oder ein bis zwei kleine Schubladenschränke an den Seiten sorgen für zusätzlichen Platz. Das DIY-Projekt kann noch um weitere schöne Ideen verfeinert werden. Beispielsweise mit einer hübschen Gardine oder einem farbenfrohen Vorhang davor. So ist Ihre Kleidung in der Dachschräge optisch ansprechend versteckt und perfekt geschützt.

Nischen und Flur in Raumwunder verwandeln

Selbst in einem schmalen Flur lässt sich oft noch eine kleine Nische oder eine freie Wand finden, um einen Schrank unterzubringen. Ideal ist hier ein Kleiderschrank mit wenig Tiefe. Dazu sollte er offen sein, oder über Schiebetüren verfügen, damit der Platz optimal genutzt werden kann.

Mit Haken oder kleinen Garderoben verwandeln Sie den Flur in einen perfekten Stauraum für Jacken, Mäntel oder weitere Accessoires und auch ein Spiegel hat findet hier meistens noch Platz. Auch Nischen im Schlafzimmer können optimal ausgenutzt werden. Bauen Sie hier im DIY-Verfahren ein paar kleine Regalböden oder eine Kleiderstange ein, die Sie dann ähnlich eines begehbaren Kleiderschranks nutzen können.

Begehbarer Kleiderschrank und Raumteiler – DIY Video-Tipp

Auch in einem kleinen Zimmer kann der Traum vom begehbaren Kleiderschrank verwirklicht werden. Solche einen können Sie im DIY-Verfahren ganz einfach selber bauen. Als Raumteiler in einem kleinen Zimmer fungiert ein offener Kleiderschrank, an dessen Rückwand das Bett platziert wird.

Der Bereich zwischen Schrankfront und Wand dient dann als begehbarer Kleiderschrank, der keine Wünsche offen lässt. Eine von vielen kreativen Ideen, wie das verwirklicht werden könnte, sehen Sie in diesem Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Optimale Möbel für kleine Zimmer

Kleine Zimmer benötigen Möbel, die nicht zu wuchtig und überdimensioniert sind. Das gilt besonders für den Kleiderschrank. Wichtig sind auch die Farben. Ein heller Schrank in weiß oder in zarten Pastellfarben drückt den Raum weniger als schwere Holzmöbel oder dunkles Mobiliar.

Wollen Sie Ihren Schrank nicht austauschen, lohnt sich ein DIY-Makeover. Holzmöbel können Sie ganz einfach selber streichen, furnierte Schränke eignen sich in der DIY-Methode auch gut zum Folieren. Besser als undurchsichtige Türen eignen sich zudem Milchglas-Türen, die kleine Zimmer optisch vergrößern und heller wirken lassen. Auch Spiegeltüren können diese Wirkung erzeugen.

Ideen rund ums Bett

Damit kleine Zimmer nicht zu voll gestellt sind und eingeengt wirken, sollten Sie sich für ein zierliches Bett entscheiden. Gut geeignet auch für Paare sind daher Betten mit einer Größe von 1,40 x 2 Metern. Auch sollte das Bett möglichst keinen breiten Rahmen haben. Was aber besonders im kleinen Schlafzimmer von Vorteil ist, ist eine Bettvariante mit viel Stauraum.

So erweisen sich beispielsweise Betten mit hochkappbaren Matratzen oder Schubladen unter dem Bett als wahre Platzwunder. Hier können jeweils Kleidungsstücke, die gerade nicht benötigt werden (Winter/Sommer) ganz einfach und platzsparend untergebracht werden. Auch platzsparende Klappbetten sind im kleinen Schlafzimmer eine clevere Alternative.

Ordnung halten

Besonders in einem kleine Räume sollten immer in Ordnung gehalten werden. Daher empfiehlt es sich, dass Sie regelmäßig Ihren Schrank ausmisten und sich von Kleidungsstücken trennen, die Sie nicht mehr tragen wollen. Gute Ideen zur perfekten Organisation der Kleiderwüste liefert ebenfalls die einfache DIY Aufräum-Methode von Marie Kondo.

Setzen Sie diese Ideenum, werden Sie sich wundern, wieviel Platz Sie plötzlich in Ihrem Schrank haben werden. Gutes Gelingen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü