Lampe richtig anschließen (Anleitung) | Wohin mit Kabel Farben?

Eine Lampe richtig anschließen ist gar nicht so schwer. Wenn man sich gut vorbereitet und die Tutorials bei Youtube anschaut, kann eigentlich nichts schiefgehen. Das Wissen um die einzelnen Kabelfarben ist wichtig, deshalb ist die Information, welches Drähte welche Farben hat, besonders bedeutend.

Werkzeug ist nur wenig vonnöten, man kommt mit einem Schraubendreher, einem Phasenprüfer und eventuell mit einer Abisolierzange gut über die Runden. Für das Befestigen der Lampe an der Decke ist noch eine Bohrmaschine für die Dübel nötig.

Aber oft hat man neben dem Stromkabel auch einen Haken schon in der Decke verankert. Es kommt darauf an, welche Last durch das Gewicht der Lampe getragen werden muss.

Deckenlampe Licht Befestigung

Wenn Sie die Kabel richtig zuordnen können, stellt das Anschließen der Lampe auch kein Problem dar.

Kabelfarben richtig zuordnen

Die Farben der Drähte sind gut zu unterscheiden. Das gelb-grüne Kabel ist der Schutzleiter oder auch die Erdung genannt. Das braune Kabel ist der stromführende Leiter, die Phase L. Ein weiteres Kabel ist meist blau und leitet den Strom von der Lampeweg.

Es ist der sogenannte Nullleiter. Sollte die Lampe in einem schon betagten Haus angeschlossen werden, kann es auch sein, dass nur zwei Kabel aus der Wand ragen, das sind dann der Nullleiter und das stromführende Kabel. Wenn man die Drähte sortiert hat und mit ihnen vertraut ist, kann es los gehen. Für die Montage der Lampe benötigt man eine Lüsterklemme zum Anschließen. Die Drähte sollten an dem vordersten Abschnitt abisoliert sein.

Sicherung herausdrehen vor Beginn der Arbeit

Wichtig ist es, die Lampe nicht bei eingeschalteter Stromzufuhr anzuschließen. Die Sicherung drückt man vorher aus. Mit dem Phasenprüfer kann man prüfen, ob noch Strom auf dem Kabel ist. Wenn die Kabellänge zu lang ist, schneidet man die Kabel mit einem Kabelschneider zurecht.

Dann werden die Enden abisoliert. Das kann man mit einem Messer oder mit dem Kabelschneider erledigen. Die Lüsterklemme wird etwas aufgeschraubt, nur so weit, dass man die Drähte hineinschieben kann an den richtigen Stellen. Wer ganz aufschraubt, muss die Klemme erst wieder zusammensetzen. Es ist nicht nötig, die Schrauben ganz zu lösen.

Farben der Kabel verbinden

Die Drähte mit denselben Farben werden zusammen in der Lüsterklemme verbunden. Man schiebt die beiden gleichfarbigen Drähte an der abisolierten Stelle hinein und schraubt die Klemme fest. Sollten mehrere braune Kabel vorhanden sein, müssen diese nicht alle verbunden werden, man lässt sie weg.

Lampe an der Decke befestigen

Die Leuchte wird nun an der Decke befestigt, die Kabel müssen gut versteckt werden und eventuell hinter einem Kabeldeckel verstaut werden. Eine Hängeleuchte kann man an den Haken hängen, der in die Decke eingelassen ist. Ein Deckenstrahler wird direkt an der Decke festgeschraubt. Das Anschließen der Lampe schließt man mit dem Einschalten der Sicherung ab. Das gilt auch für Lampen aus Holz!

Tutorial für das Anschließen einer Leuchte bei Youtube ansehen

Wer sich nicht sicher ist, kann sich ein Video über die Vorgänge bei Youtube anschauen. Hier finden Sie ein interessantes Video zum Thema. Das ist der Link zum Video:

Viel Erfolg beim Anschließen der Lampe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü