Nackenrolle nähen | Anleitung für Bezug mit Hotelverschluss

Wer kennt das nicht. Man sitzt seit mehreren Stunden mit dem Lieblingsbuch auf dem Sofa und versucht verzweifelt eine bequeme Position zu finden. Der Nacken wird steif und die Arme schwer. Genau dafür bietet sich eine selbstgenähter Bezug für eine Nackenrolle perfekt an.

Der Bezug für das kleine, zylinderförmige Kissen kann sowohl mit einem Zugband oder einem Hotelverschluss genäht werden. In dieser Anleitung wird Schritt für Schritt beschrieben, wie Sie einen Bezug mit Hotelverschluss anhand eines einfachen Schnittmusters nähen.

Das Schnittmuster besteht aus nur vier Teilen und kommt ohne Reissverschluss aus. Daher besteht keine Gefahr sich zu verletzten oder aus Versehen mit dem ein oder anderen Haar hängen zu bleiben. Für das Schnittmuster benötigen Sie je nach Größe des Kissens etwa einen halben Meter Stoff Ihrer Wahl. Am besten eignet sich ein fester Baumwollstoff oder eine wenig dehnbare Webware.

Perfekt ausgestattet um ein Nackenkissen zu nähen.

Das Schnittmuster der Nackenrolle

Das Schnittmuster besteht aus insgesamt 4 Teilen.

Für den Hauptteil des Bezugs wird zunächst ein Rechteck benötigt. Die Maße richten sich nach der Größe der Nackenrolle. Die Breite des Rechtecks sollte der Breite der Nackenrolle + jeweils 0,7 cm Nahtzugabe an jeder Seite betragen. Die Länge erhalten Sie aus dem Umfang der Rolle + wieder 2 x 0,7 cm Nahtzugabe.

Für die runde Fläche an den Seiten des Bezugs wird ein Kreis mit dem Durchmesser der Rolle + 0,7 cm Nahtzugabe benötigt. Sie brauchen nur einen Kreis, da der Hotelverschluss an der anderen kurzen Seite des Kissens integriert wird.

Hierzu zeichnen Sie den gleichen Kreis zwei Mal mit Nahtzugabe auf Papier auf. Die Kreise werden zu jeweils 1/3 und 2/3 durch eine gerade Linie abgeteilt und mit einer Parallelen im Abstand von 0,7 cm Nahtzugabe ergänzt. Schneiden Sie einmal den größeren und einmal den kleineren Teil der Kreise inkl, Nahtzugabe aus und übertragen Sie die Form auf ihren Stoff.

Nachdem die Einzelteile zugeschnitten sind, können Sie mit dem Nähen beginnen. Falten Sie zunächst das Rechteck der Länge nach rechts auf rechts. Es sollte jetzt immer noch so breit wie das Kissen sein, aber nur halb so lang wie der Umfang. Fixieren Sie die Kante mit Stoffklammern oder Stecknadeln, damit nichts verrutscht.

Das Vernähen

Nähen Sie nun entlang der Nathzugabe mit einem Geradstich oder Overlock-Stich entlang und verriegeln Anfang und Ende der Naht, indem Sie mehrmals vor und zurück nähen.

Wenden Sie den nun entstandenen Stoffschlau auch Rechts (schöne Seite außen), falten die Nahtzugabe aus einander und steppen diese knappkantig mit einem Geradstich ab. Dadurch liegt die Naht später schön an und stört nicht im Nacken.

Der Schlauch wird nun wieder gewendet, damit die erste kurze Seite mit dem vollständigen Stoffkreis vernäht werden kann.

Video-Anleitung: Gerade Kante an Rundung nähen

Eine hilfreiche Anleitung, wie man eine gerade Kante an Rundungen näht, zeigt dieses Youtube Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die schöne Seite des Bezugs liegt innen im Stoffschlauch. Krempeln Sie ein paar Zentimeter des Schlauches nach Außen, sodass der Stoffkreis direkt auf die Kante gelegt und mit Klammern oder Nadeln fixiert werden kann. Verfahren Sie so mit dem Rest des Kreises und nähen langsam entlang der Nahtzugabe.

Nun geht es weiter mit dem Hotelverschluss der Nackenrolle. Da das Kissen später zwischen die überlappenden Stofflagen geschoben wird, müssen diese zunächst versäubert werden.

Video-Anleitung: Hotelverschluss nähen – Stoffkanten säumen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schlagen Sie dazu jeweils die gerade Kante der Kreisstücke um und nähen diese mit einem Geradstich fest. Wenn Sie möchten, können Sie die Stücke dann auf der rechten Seite knappkantig absteppen, damit sich der Tunnel nicht aufbläht sondern schön glatt liegt.

Legen Sie die beiden Kreisstücke über einander (schöne Seite nach oben), sodass die versäumten Kanten überlappen. Stecken Sie die Kreise fest, damit diese nicht verrutschen.

Der nun vollständige Kreis wird wie auf der anderen Seite an den Körper des Bezug es angelegt und vernäht.
Schneiden Sie nach dem Nähen die Nahtzugabe an den beiden kurzen Seiten rundherum ein, aber achten Sie darauf nur bis kurz vor die Naht zu schneiden. Das sorgt dafür, dass sich die Nahtzugabe später von innen schön flach an die Kante der Nackenrolle anlegt.

Nun kann der Bezug durch die Öffnung des Hotelverschlusses gewendet werden.

3 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Die Anleitung ist gut beschrieben. Besonders die Rundungen klappen mit der Weiterleitung zu pattydoo problemlos. Allerdings passt meine Nackenrolle überhaupt nicht durch die Öffnung des Hotelverschlusses! Daher muss ich es neu machen, was mich dann doch ärgert, da der Stoff ja schon entsprechend gekürzt wurde.

    Antworten
  • Die Anleitung ist sehr ausführlich, aber für mich schwer vorstellbar. Gibt es eine Fotoanleitung?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü