Teppich entfernen mit Maschine | Leihen vs. Kaufen

Sie sind im Begriff, eine neue Wohnung zu beziehen, müssen jedoch in der alten Wohnung noch einige Arbeiten durchführen, zu denen das Entfernen von Teppich gehören?

Bevor Sie jetzt einen Fachbetrieb mit den Arbeiten beauftragen, haben Sie die Möglichkeit, das Entfernen selbst vorzunehmen, indem Sie eine passende Maschine in einem Baumarkt wie Bauhaus oder Toom  ausleihen.

In einem ersten Schritt ist es notwendig, die Sockelleisten von der Wand zu lösen, damit sich der Teppichboden danach gut entfernen lässt. Entsorgen Sie die Sockelleisten anschließend über den Restmüll.

Informieren Sie sich wie Sie einen Teppichboden mit einer Maschine wie einem Stripper entfernen können.

Um welche Art der Teppichverklebung handelt es sich?

Ebenfalls wichtig ist, dass Sie feststellen, welcher Kleber für den alten Teppichboden zum Einsatz gekommen ist. Das ist deshalb notwendig, weil es für die verschiedenen Teppichkleber ebenfalls unterschiedliche Möglichkeiten des Entfernens gibt. Es kann zum Beispiel sein, dass der Teppich beim Verlegen einfach mittels Klebestreifen an den Außenkanten fixiert wurde.

Als weitere Varianten kommen wasserlöslicher oder wasserunlöslicher Leim infrage. Während der Teppichboden beim Einsatz von wasserlöslichem Kleber vor dem Lösen des Teppichs mit warmem Wasser angefeuchtet wird, benötigen Sie für Teppiche, die mit wasserunlöslichem Leim fixiert wurde, spezielles Werkzeug, wie ein Teppichmesser oder einen Stripper.

Das Entfernen von einem Teppich geht bedeutend leichter mit einer Maschine.

Über den Stripper

Der Stripper stellt eine Maschine dar, mit der Sie vor allem stark verklebten Teppichboden oder Teppiche, die mit wasserunlöslichem Leim fixiert wurden sowie ebenfalls Teppichreste, lösen können. Damit Sie die Maschine nicht erst kaufen müssen, um diese womöglich nur ein einziges Mal zu verwenden, bieten viele Baumärkte wie Bauhaus die Möglichkeit, den Stripper gegen eine geringe Gebühr ausleihen zu können.

Selbstverständlich ist die Bedienung vom Stripper für Sie denkbar einfach und gelingt nach einer kurzen Einweisung daher auch Ungeübten. Sparen Sie sich Aufwand und Geld, indem Sie diese Ausbesserungsarbeiten selbst übernehmen, ohne erst einen teuren Handwerksbetrieb zu beauftragen.

Bereits für geringe Gebühr zu leihen

Bei den Maschinen sind die Ausstattung betreffend verschiedene Modelle auf dem Markt erhältlich. Wählen Sie eine einfache Stripper-Maschine, können Sie mit Kosten je Tag von ungefähr 50 Euro rechnen.

Für die etwas hochwertigeren Modelle kommen Gebühren bis zu 150 Euro je Tag infrage, wobei diese Kosten immer noch deutlich geringer sind, als die Maschine zum Entfernen von Teppich aller Art erst zu kaufen.

Jetzt einen Stripper bei Bauhaus oder Toom mieten und gleich mit den Arbeiten um Entfernen von Teppich aller Art beginnen.

Sie wollen direkt mit den Ausbesserungsarbeiten in Ihrer alten Wohnung oder einem anderen Objekt beginnen? Zögern Sie nicht und mieten Sie in einem Baumarkt Ihres Vertrauens einen hochwertigen Stripper aus.

Dort können Sie übrigens auch weiteres Zubehör wie Teppichmesser, Spachtel oder Arbeitshandschuhe kaufen. Lassen Sie sich beraten, sollten Sie mit der Handhabung des Strippers noch nicht so vertraut sein. Die Mitarbeiter bei Bauhaus, Toom oder anderen Märkten kennen sich mit den Produkten hervorragend aus und helfen Ihnen daher bestimmt gern weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü