Teppich schneiden (Anleitung) | Teppichboden ketteln lassen?

Teppiche und Teppichböden schaffen eine gemütliche Atmosphäre in den eigenen vier Wänden – egal ob drinnen oder Outdoor. Doch die im Handel erhältlichen Größen passen nicht immer zu den eigenen Bedürfnissen.

In dem Fall müssen Sie vor dem Verlegen noch mal selbst Hand anlegen. Damit nichts schief geht, verraten wir Ihnen in diesem Ratgeber, was Sie beim Teppich schneiden beachten müssen.

Teppich vs. Teppichboden – wo liegt der Unterschied?

Die Begriffe Teppich und Teppichboden werden in unserem Sprachgebrauch oft synonym verwendet. Doch es gibt einen grundlegenden Unterschied: Während es sich bei einem Teppichboden um einen großflächig verlegten Fußbodenbelag handelt, dessen Enden unter Sockelleisten oder einer Schiene verborgen werden, sind Teppiche deutlich kleiner und werden frei im Raum platziert. Zudem sind die Enden von Teppichkanten in der Regel gekettelt, damit sie nicht ausfransen.

Übrigens: Manchmal stößt man auch auf den Begriff Teppichphlox – hierbei handelt es sich jedoch um einen Bodendecker für den heimischen Garten. Da er sich ausbreitet, wie der gleichnamige Fußbodenbelag ist der Name so ähnlich – mit Auslegware oder Ähnlichem hat Teppichphlox aber nichts zu tun.

Tipp 1: Teppich schneiden – eine kurze Anleitung

Ist der gekaufte Teppich zu groß, kann dieser im Normalfall problemlos zugeschnitten werden. Hierfür sollten Sie wie folgt vorgehen:

1. Legen Sie den Teppich aus – stellen Sie aber noch keine Möbel darauf.

2. Lassen Sie ihn vor dem Zuschneiden etwas ruhen, damit er sich selber glätten kann. Bei Naturfasern empfehlen wir Ihnen, eine Nacht zu warten, ansonsten reichen auch einige Stunden.

3. Nun kann es losgehen. Schneiden Sie mit einem Teppichmesser die überflüssigen Teile weg. Statt eines Cutters können Sie auch einen elektrischen Universalschneider bzw. Handschneider nutzen – dieses Geräte erleichtert Ihnen enorm die Arbeit.

Allerdings sind nicht alle Elektro-Handschneidegeräte für dicken Teppich geeignet. In den Hinweisen des Herstellers finden Sie normalerweise aber Informationen dazu, wie dick der Flokati höchstens sein darf.

4. Nachdem Sie fertig sind, lassen Sie den Vorleger wieder einige Stunden ruhen.

5. Anschließend prüfen Sie noch mal, ob alles passt oder ob sie noch mal Hand anlegen müssen. Wenn Sie zufrieden sind, können Sie den Teppich nun verlegen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sehen Sie hier die Tipps zum Schneiden eines Teppichs

Tipp 2: Teppich gerade oder rund schneiden – so gelingt es

Zunächst sollten Sie den Teppich auf den Rücken legen, um Markierungen vorzunehmen. Sie können natürlich auch versuchen, ihn nach Augenmaß zu kürzen – aber erfahrungsgemäß geht das meistens schief.

Wollen Sie ihn gerade schneiden, empfehlen wir Ihnen, alle Kanten sauber mit einem Winkelmesser auszumessen und anzuzeichnen, damit die Seiten richtig gerade werden. Nun können Sie die zu entfernenden Streifen mit einem Teppichmesser oder Elektro-Handschneider abschneiden.

Bei einem runden Teppich ist das Schneiden ohne eine ordentliche Schablone fast unmöglich. Daher sollten Sie sich zunächst eine große Pappe besorgen und einen ausreichend großen Kreis darauf vorzeichnen. Sollten Sie keinen passenden Zirkel haben, können Sie ihn auch ganz leicht selber bauen.

Für das Zuschneiden der Pappe sind eine Schere oder ein Teppichmesser geeignet. Nachdem die Schablone fertig ist, können sie diese auf die Rückseite des Vorlegers legen und entlang der Kanten schneiden.

 

 

 

Ein Teppichmesser ist auch empfehlenswert zum Schneiden eines Teppichs.

Tipp 3: Teppichkanten vor dem Ausfransen schützen

Die Enden eines geschnittenen Teppichs fransen leider relativ schnell aus. Um dies zu vermeiden, sollten Sie die Teppichkanten ketteln lassen. Diesen Service bieten Teppichgroßhändler, aber auch manche Baumärkte an.

Hinweis: Wenn Sie Ihren Teppich zu einem Kettel-Service bringen, sollten Sie vorher unbedingt fragen, ob sich das Maß ändert. Falls er frei im Raum liegt, ist es nicht weiter schlimm, wenn durch das Ketteln ein paar Millimeter hinzukommen. Doch wollen Sie den Flokati beispielsweise genau für eine Ecke zurechtschneiden, sollten Sie unbedingt vorher wissen, ob sie eventuell noch mehr Material wegschneiden müssen.

Alternativ können Sie den Teppich auch selbst säumen. Hierfür können Sie entweder ein Nahtversiegelungsband nutzen oder die Kanten mithilfe von Wärme verschweißen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü