Teppich selber machen | Anleitung für den Diy Teppich

Ein neuer Teppich dient nicht nur als Fußabtreter, sondern verleiht Ihren Räumlichkeiten Behaglichkeit und Stil. Individueller und persönlicher sind Modelle, welche Sie selber machen (Stricken, Knüpfen oder Häkeln). Der Vorteil: Sie können sie ganz nach Ihren eigenen Wünschen gestalten und erhalten am Ende Einzelstücke.

Dafür benötigen Sie keine ausgefallenen Materialien und haben viele davon bereits im Haus. Erfahren Sie, was Sie bei der Auswahl und Verarbeitung der Stoffe beachten sollten. Mit den folgenden Tipps werden Sie an der kreativen Arbeit viel Freude haben.

Teppich selber machen mit den richtigen Materialien

DIY-Teppiche können Sie für unterschiedliche Räumlichkeiten und Umgebungen mit der passenden Anleitung selber machen. Egal ob Sie einen neuen Badezimmerteppich möchten oder eine Outdoor Variante benötigen, Sie sollten sich zunächst für den späteren Verwendungszweck entscheiden. Soll der Teppich nur zur Dekoration dienen und zum Beispiel ein Handwerksstück wie ein Puppenhaus auskleiden, sind keine besonderen Materialien erforderlich. Die Belastung ist später gering und der Stoff muss selten gereinigt werden.

Muss das Textilstück im Outdoor Bereich oder im Badezimmer viel Feuchtigkeit aushalten, sollten Sie Materialien verwenden die diese gut aufnehmen und leicht wieder trocknen. Dafür eignet sich beispielsweise ein altes Handtuch. Der Stoff von Handtüchern hält Belastung und Nässe sehr gut stand. Mit der richtigen Anleitung kreieren Sie daraus einen ausgefallenen und robusten Teppich.

 

Sehen Sie wie einfach Sie einen Teppich selber herstellen können

So können Sie einen Teppich leicht selber machen

Einen Teppich können Sie aus vielen Materialien selber machen, die Sie wahrscheinlich schon Zuhause haben. Eine beliebte Variante sind Patchwork-Modelle. Hierfür können Sie beliebige Textilreste verwenden, solange diese sich in ihrer Beschaffenheit ähneln. Aus den Stoffresten legen Sie zunächst das gewünschte Muster und nähen die einzelnen Teile anschließend zusammen.

Für viele Teppiche lassen sich die Materialien durch Nähen oder Knüpfen miteinander verbinden. PomPoms und Bommeln ergeben vernäht einen abwechslungsreichen Look.

Einige Modelle gelingen dagegen besser, wenn Sie ein Hilfsgitter verwenden. Mit diesen können Sie unter anderem einen Fransenteppich herstellen. Die Wollfäden werden dafür im Gitter verwoben und anschließend aufgetrennt. Darüber hinaus können Sie optisch anspruchsvolle Fransen einzeln herstellen, indem Sie diese durch Knüpfen oder Flechten miteinander verbinden.

Ein Filzteppich im Wohnzimmer kann das Raumklima verbessern. Die Wolle nimmt überschüssige Feuchtigkeit aus der Umgebung gut auf und gibt sie langsam wieder in den Raum ab. Nutzen Sie farbenfrohe Filzkugeln, um einen modernen Look zu erzielen. Deren eigene Herstellung ist jedoch sehr zeitaufwendig. Bei Bedarf können Sie die fertigen Kugeln im Fachhandel kaufen.

Einen Teppich oder eine Decke können Sie leicht anhand einer Anleitung selber machen.

Wie der neue Teppich länger schön bleibt

Wenn Sie einen Teppich selber machen, können Sie ihn am Ende je nach Wunsch und Material einfassen. Damit dichten Sie die Ränder ab und verhindern, dass sich Fasern lösen und der Stoff ausfranst. Besonders Materialien wie Jute sollten eingefasst werden, da sich das dichte Material sonst lockert. Die Einfassung können Sie entweder selbst übernehmen oder den Teppich professionell im Fachgeschäft ketteln lassen.

Mittels einer neuen Einfassung können Sie auch alte Teppiche wie zum Beispiel ein Gobelin-Teppich wieder auffrischen. Für die DIY Einfassung nutzen Sie beispielsweise selbstklebendes Einfassband. Die Haltbarkeit ist deutlich geringer als beim professionellen Ketteln, das Band jedoch günstig und leicht anzubringen.

Die Pflege Ihres neuen Teppich richtet sich ebenfalls nach den Materialien. Modelle aus PomPom, Bommeln oder einen Filzkugelteppich sollten Sie per Hand reinigen, um zu verhindern, dass sich eine einzelne Kugel oder Bommel löst. Patchwork Teppiche sind robuster und halten einer Maschinenwäsche stand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü