Tisch Trinkspiel (Anleitung) | Ideen für DIY Spiele

Für das Tisch Trinkspiel wird oft der altbekannte Ikea Lack Tisch gewählt. Er hat nicht nur die ideale Größe, sondern besticht auch durch den günstigen Preis. Bei diesem Trinkspiel werden 3 bis 10 Personen benötigt.

Je mehr Mitspieler vorhanden sind, desto mehr Gelegenheit bietet sich, zu trinken. Natürlich funktioniert das Ganze auch mit einem Tisch, welcher nicht von Ikea stammt. Praktischerweise sollte er viereckig sein und fest auf dem Boden stehen. Immerhin werden volle Gläser darauf abgestellt und auch darauf gewürfelt.

Mit einem Tisch Trinkspiel wird die nächste Party auf jeden Fall ein Highlight.

Das Tisch Trinkspiel mit einem Ikea Tisch und Folie einfach selber machen

Wer das Tisch Trinkspiel nicht kaufen möchte, kann es auch ganz einfach selber machen. Das DIY Trinkspiel kann direkt auf den Ikea Tisch oder auf eine Folie aufgezeichnet werden. Letzteres hat natürlich den Vorteil, dass das Trinkspiel unauffällig in einer Schublade verstaut werden kann. Entscheiden Sie selber, was Ihnen lieber ist.

Um einen Trinkspiel Tisch selber zu basteln, braucht es einen wasserfesten Filzstift, ein Lineal und eine Folie. Um zu spielen, werden Würfel und Getränke benötigt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In Kürze können Sie ein Trinkspiel für die nächste Party vorbereiten

Setzen Sie Ihre Ideen um, und kreieren Sie selber neue Aufgaben nach Ihrem Geschmack

Wenn Sie kein Bastelfreund sind, können Sie ein Tischspiel auch online kaufen. Es gibt viele Angebote, welche nicht teuer sind und in der Regel genau auf den Ikea Lack Tisch passen. Alle DIY Freunde finden hier eine kleine Anleitung, um ihr eigenes Trinkspiel selber zu basteln.

Zuerst werden mithilfe des Lineals Felder aufgezeichnet. Falls Sie unsicher über die Aufteilung sind, können Sie dies auch zuerst mit Bleistift machen und die Linien später mit dem Permanentmarker nachzeichnen. Dies geschieht schneckenhausförmig von außen nach innen. 7- 8 Felder Pro Seite im äußeren Kreis sollten reichen. Wer unsicher ist, wie so ein Spielfeld aussehen könnte, kann sich im Internet nach einer geeigneten Vorlage umsehen. Erlaubt ist, was gefällt, und Spaß macht.

Nun geht es ans Beschriften der Felder. Am Anfang steht das Startfeld, und ganz in der Mitte das Ziel. Was dazwischen liegt, ist Ihnen überlassen. Wir haben für Sie einige Vorschläge zusammengestellt.
Alternativ können Sie die Felder auch unbeschriftet lassen, und Karten ziehen lassen. Der Vorteil hierbei ist, dass Sie die Aufgaben besser an die jeweiligen Mitspieler anpassen können.

  • Trinken.
  • Alle Mitspieler, die etwas blaues tragen, trinken.
  • Drink für alle.
  • Die nächste Trinkrunde aussetzen.
  • Ein Kinderlied singen, oder trinken.
  • Jeder Mitspieler darf eine Frage stellen. Für jede verweigerte Antwort gibt es einen Drink.
  • Der Mitspieler muss verdeckt ein Tier aufschreiben. Er hat nun eine Minute zeit, dieses pantomimisch darzustellen. Wer es zuerst errät, trinkt.
  • Alle, deren Vorname mit A beginnt, trinken.
  • Wer keine Uhr trägt, trinkt.
  • Wer kein Gedicht aufsagen kann, trinkt.
  • Wer weniger als vier Flüsse aufzählen kann, trinkt. (Jeder Fluss darf nur einmal genannt werden.)
  • Tanzen oder Trinken.
  • Wer schwarze Unterwäsche trägt, trinkt.

So wird jedes Feld beschrieben. Je nachdem wie aufwendig die Aufgaben sind, dauert eine Runde Tisch Trinkspiel länger oder weniger lang. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und erfinden Sie Aufgaben, welche zu Ihren Gästen passen.

Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Aufgaben nicht so einfach sind, dass Langeweile aufkommt. Jedoch auch nicht so schwer, dass sie angeduselte Mitspieler frustrieren. Es ist immer gut, wenn zwischendurch eine Aufgabe fordert, dass aufgestanden wird. So merken die Mitspieler, ob sich der Kopf schon dreht und eventuell eine Pause eingelegt werden sollte.

Je witziger die Aufgaben sind, desto besser. Wenn auf jedem Feld einfach nur getrunken werden darf, wird keine richtige Stimmung aufkommen. Entscheiden Sie selbst, wie viel Sie Ihren Gästen zumuten wollen. Hauptsache, alle haben ihren Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü