Kunstledercouch Pflege mit Hausmittel | Tipps für die Sofareinigung

Eine schöne Couch aus Kunstleder wertet einen Raum auf. Das pflegeleichte Material kann über viele Jahre Freude machen. Wer das Sofa richtig pflegt, hat ohne viel Aufwand ein langlebiges Möbelstück. Die Pflege kann man mit einem Hausmittel ebenso wirksam umsetzen wie mit den aufwändigen Lederpflegeprodukten für die echte Ledercouch.

Kann man die Couch so einfach wie Schuhe pflegen?

Im Prinzip ist das möglich, die Couch ebenso einfach wie Kunstlederschuhe zu reinigen und zu imprägnieren. Es kommt bei der Pflege nicht nur darauf an, die Oberfläche von Schmutz zu befreien. Man versiegelt und schützt das Material gleich mit dem Reinigungsvorgang. Dabei verwendet man entweder den etwas kostspieligen Reiniger für Kunstleder oder man greift auf Hausmittel zurück, die für denselben Zweck eingesetzt werden ohne große Kosten zu verursachen.

Informieren Sie sich ausgiebig über die Pflege von Ihrer Kunstledercouch

Hausmittel für die Reinigung und Pflege von Kunstleder

Die Kunstledercouch sollte man öfters mit einem feuchten Tuch abwischen, das in eine schwache Spülmittellösung getaucht wurde. Dabei kann man durch mechanische Bearbeitung durch leichtes Rubbeln Flecken lösen und stärkere Ablagerungen entfernen. Man achtet darauf, dass das Tuch wirklich nur feucht ist und drückt die überschüssige Flüssigkeit gut aus. Zuviel Nässe führt wieder zu Fleckenbildung auf dem Material. Auch Spritzwasser auf der Couch sollte vermieden werden. Eine leichte Kernseifenlösung kann ebenfalls als Reiniger eingesetzt werden.

Pflegen der Oberfläche mit einer fetthaltigen Lösung

Die Oberflächen müssen nach dem Reinigungsvorgang gut abtrocknen. Am besten ist es, wenn man die feuchte Fläche mit einem Geschirrtuch aus Baumwolle trocken reibt. So bilden sich keine Schlieren und die Couch trocknet gleichmäßig ab. Wer sich einen schönen Glanz auf der Kunstledercouch erhalten möchte, kann eine einfache Pflegelotion für das Sofa selbst herstellen.

Dazu gibt man in etwas lauwarmes Wasser einige Tropfen Speiseöl. Es ist gleichgültig, welches Öl man verwendet, ob Sonnenblumenöl, Olivenöl oder Rapsöl, man verwendet, was gerade im Haushalt vorhanden ist. Diese Mischung rührt man gut um und feuchtet damit ein weiches Tuch an. Die Couch wird dann mit dem Tuch fein poliert, so dass zwar ein leichter Pflegefilm auf der Oberfläche verbleibt, aber das Kunstleder nicht zu nass wird. Nässe auf dem Sofa bedeutet immer, dass sich Schlieren oder Flecken bilden.

Wer längerfristig Freude mit der Kunstledercouch haben möchte, sollte diese regelmäßig reinigen und pflegen.

Pflege des Gestells

Auch das Gestell kann man mit der Reinigungslösung sauber machen. Eine leichte Spülmittellösung oder eine Kernseifenlösung bringen fleckenlosen Glanz auf Edelstahlbeine oder auch auf ein Holzgestell. Ganz gleich welche Materialien für das Gestell verwendet wurden, mit dieser Reinigung kann man nichts falsch machen.

Wichtig ist, an den Beinen der Couch die Filzbesätze zu beobachten, damit sie nicht eventuell verloren gehen beim Umräumen der Möbel. Besonders auf Parkett oder Laminatboden sind die textilen Beschichtungen an den Beinen der Couch von Bedeutung. Sie verhindern Kratzer auf dem Fußboden, wenn das Sofa aus Kunstleder verrückt wird. Bei Verlust sollte man die Filzgleiter schnell ersetzen.

Pflege für die Couch aus Kunstleder

Hausmittel für die Pflege der Kunstledercouch sind günstig in der Anwendung. Man hat sie meist vorrätig und sie verursachen keine Nebenwirkungen beim Nutzer der Möbel. Wer sich eher für professionelle Mittel interessiert, kann neben den speziellen Möbelpflegeprodukten auch als Ersatz die Produkte nutzen, die man sonst für die Pflege von Kunstlederschuhen verwendet.

Die verschiedenen Sprays sind allerdings nicht für einen so großflächigen Einsatz gedacht, man sollte den Bedarf mehrerer Packungen schon im Voraus planen. Da hier eine Gebrauchsanweisung zur Verfügung steht, kann das Produkt nach Anweisung aufgetragen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü