Sofa neu beziehen | Kosten & Preise im Vergleich

Ohne Möbel wäre das schönste Haus oder die komfortabelste Wohnung leer. Eines der wichtigsten Stücke, das nirgendwo fehlt, ist das Sofa. Gemütlich mit der Familie beisammen sitzen, bequem die spannende Fernsehfolge anschauen oder ein Mittagsschläfchen halten, eine Couch ist für die meisten Menschen unentbehrlich.

Im Laufe der Zeit zeigt das Ledersofa oder der Stoffbezug der Couch Abnutzungserscheinungen. Ein altes Sofa muss jedoch nicht entsorgt werden. Mit einem neuen Bezug, vielleicht in einer anderen Farbe, erstrahlt ein altes Sofa im strahlenden Licht. Worauf sollten Sie achten, wenn Sie ein altes Sofa neu beziehen lassen?

Lohnt sich das Aufarbeiten?

Diese Frage sollten Sie sich stellen, bevor es an das Überarbeiten und neu beziehen lassen der Couch oder dem Sofa aus Leder geht. Handelt es sich um ein antikes Möbelstück oder eine sehr hochwertige Stoff- oder Ledercouch, z.B. der Marke Rolf Benz, Walter Knoll oder W. Schillig, dann lohnt sich das Überarbeiten in den meisten Fällen.

Manchmal ist es auch nicht wirklich der materielle Wert, der maßgebend ist, sondern die Emotionen, die für ein neu polstern und beziehen lassen von Ledersofa oder Couch sprechen.

 

Erfahren Sie mehr über die Vorgehensweise bei einem Polsterer

Was muss in die Kosten mit eingerechnet werden?

Ist die Entscheidung getroffen, dass die Couch aufgearbeitet werden soll, heißt es, die Anbieter zu vergleichen. Wer in Berlin auf der Suche ist nach einem Experten für das Beziehen von Polstern, findet eine Auswahl an Anbietern. Achten Sie darauf, dass Sie die Angebote der Fachleute gut vergleichen, da es manchmal nicht ausreicht, einfach nur einen neuen Bezug anzubringen.

Zum einen ist Bezugsmaterial für die Couch nicht unbedingt billig. Günstige Stoffe gibt es ab ca. 10 Euro pro Meter. Damit werden Sie aber nicht lange glücklich sein. Ein hochwertiger Bezugsstoff sollte gewählt werden, dieser ist ab ca. 70 Euro pro Meter erhältlich. Widerstandsfähige Bezugsstoffe kosten bis zu 180 Euro der laufende Meter. Hinzu kommen die Arbeitskosten, die für das neu beziehen und polstern anfallen.

Die Faktoren für die Kosten

Eine Couch ist oft ein individuelles Möbelstück, verschiedene Faktoren spielen bei den Kosten für das neu beziehen eine Rolle. Zum einen sind es die Maße des Sofas sowie seine Bauart. Weiterhin maßgebend ist die Auswahl des Stoffes, ob Sie Kunstleder wählen oder ob echtes Leder für das neu Beziehen hergenommen werden soll.

Ein großer Faktor ist der Arbeitsaufwand des Polsterers. Dabei ist auch entscheidend, ob die Couch nicht nur neu bezogen wird, sondern auch eine Neupolsterung erfolgen sollte. Beauftragen Sie einen Fachbetrieb mit den Arbeiten, so erstellen diese in der Regel ein Angebot über die genauen Kosten für das komplette Arbeitspaket.

Einen Sessel oder ein Sofa können Sie neu beziehen lassen, bevor Sie mit dem Gedanken spielen dies zu entsorgen.

Die Kosten für neu beziehen und polstern

Für ein Sofa in Standardgröße liegt das Material bei ca. 700 Euro, hinzu kommt die Arbeitszeit, die bei gut 800 Euro liegt. Kommt der Polsterer nicht zu Ihnen nach Hause, dann müssen Sie zusätzlich mit ca. 50 Euro Transportkosten rechnen.

Ein Sessel liegt bei 450 bis 900 Euro, für ein kleines Sofa müssen Sie mit 750 bis 1.200 Euro für das neu Polstern und Beziehen rechnen. Ein antikes Sofa schlägt mit 850 bis 1.250 Euro zu Buche, ein Zweier-Sofa mit Rückenlehne verursacht für das Überarbeiten zwischen 1.200 und 1.400 Euro. Teurer wird eine komplette Polstergarnitur, da sind Sie für das neu Beziehen mit 2.400 bis 3.400 Euro dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü