Teppich reinigen mit Soda | Sodapulver als Hausmittel?

Trotz schönster Bodenbeläge wie Laminat oder Parkett, entscheiden sich immer noch sehr viele Menschen für einen Teppich. Der Wohlfühleffekt, die Gemütlichkeit und der warme Boden sind bei der Kaufentscheidung, ob Teppich oder Holzboden, schlagende Argumente.

Doch im Gegensatz zu genannten Alternativen sollten Sie einen Teppich regelmäßig intensiv reinigen. Sehr viele Hausmittel können zum Reinigen verwendet werden, wobei vor allem Soda sehr beliebt ist. Wie Sie Ihren Teppich mit Sodapulver reinigen können, erfahren Sie hier.

Keine aggressiven und chemischen Reinigungsmittel mehr notwendig

Soda ist ein Hausmittel, welches Sie in vielen Bereichen Ihres Haushaltes als Reinigungsmittel nutzen können. Unter anderem können Sie mit Sodapulver:

– Putzen
– Waschen
– Spülen
– Flecken entfernen
– Teppiche reinigen

Selbst bei hartnäckigsten Flecken und Verschmutzungen, kann Soda Ihren Teppich wieder zum Strahlen bringen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wundermittel Soda im Einsatz

Natriumcarbonat alias Soda

Viele Menschen verwechseln Waschsoda mit Natron (Speisesoda), doch wo sich Letzteres auch zum Zubereiten von Speisen eignet, ist Waschsoda einzig ein Hausmittel bei Putzarbeiten. Allerdings müssen Sie bei dem Einsatz von Sodapulver gewisse Vorsichtsmaßnahmen beachten.

Vermeiden Sie unbedingt einen länger andauernden Hautkontakt und meiden Sie das Einatmen der Dämpfe durch das Sodapulver. Ihre Schleimhäute und Haut können durch das Hausmittel gereizt werden. Achten Sie daher stets darauf, das Produkt von Mund, Nase und Augen fernzuhalten.

Wie Sie Ihren Teppich mit Sodapulver reinigen können

Um Ihren Teppich mit Soda effektiv reinigen zu können, sollten Sie sich die entsprechende Waschsoda in Pulverform kaufen. Es spielt dabei so gut wie keine Rolle, um welche Art der Verschmutzungen es sich in Ihrem Teppich handelt. So können Sie z.B. Fettflecken oder auch Tierhaare mit diesem Hausmittel oder aber auch mit Natron entfernen.

Je nachdem, wie groß die Fläche ist, die Sie reinigen möchten und auch abhängig vom Grad der Verschmutzung, sollten Sie das Sodapulver stets genau nach den Vorgaben des Herstellers anwenden.

Folgende Schritte sollten Sie bei der Reinigung Ihres Teppichs beachten:

– die empfohlene Menge Soda in einem Eimer oder einer Schüssel, in der angegebenen Menge Wasser (lauwarm) auflösen lassen
– ein fusselfreies Tuch in das Gemisch eintunken
– die Verschmutzungen oder Flecken vorsichtig mit dem feuchten Tuch behandeln
– den Vorgang des Befeuchtens einige Male wiederholen
– dem Hausmittel kurze Zeit zum Einwirken geben
– am Ende mit einem neuen feuchten Tuch, die Flecken oder Verschmutzungen ausspülen

Bitte beachten Sie exakt die Anwendungshinweise vom Hersteller, denn Soda hat eine bleichende Wirkung. Bevor Sie daher das erste Mal Ihren Teppich mit Sodapulver reinigen, sollten Sie einen entsprechenden Test, an einer nicht sichtbaren Stelle vornehmen.

 

Ein Teppich sorgt im Wohnzimmer für Gemütlichkeit.

Wo Sie Soda überall kaufen können

Waschsoda bzw. Sodapulver wird in jedem gut sortierten Drogeriemarkt angeboten. Natürlich gibt es auch hier unterschiedliche Hersteller mit verschiedenen Darreichungsformen und Varianten. Finden werden Sie die Soda in dem Gang, wo die Reinigungsmittel stehen. Heitmann und Holste gehören beide zu den bekanntesten Soda-Herstellern. Doch auch die Drogerieketten selbst bieten das entsprechende Produkt unter ihren Eigennamen an.

Des Weiteren können Sie Soda auch online im Internet bestellen. Diverse Plattformen und Shops vertreiben das Hausmittel über das Netz, sodass Sie dieses ganz bequem auch nach Hause geliefert bekommen. Achten Sie dabei auf die Großpackungen, denn so können Sie nicht nur Verpackungsmüll einsparen, sondern erhalten in der Regel bei größeren Mengen, einen günstigeren Preis.

Alternative Hausmittel zum Teppich reinigen

Selbstverständlich gibt es viele weitere Hausmittel, die Sie gegen den Kampf von Flecken und Verschmutzungen innerhalb Ihres Teppichs anwenden können. Eine weitere ebenfalls gern genommene Variante ist die Kombination aus Natron, Zitronensäure und Essigessenz. Bevor Sie also Ihren Teppich reinigen, sollten Sie sich im Internet über mögliche Hausmittel informieren. So können Sie sich unter Umständen den Einsatz von chemischen und aggressiven Putzmitteln sparen.

Mehr zum Thema Teppichreinigung

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü